logo-dav-116x55px

Broschüren

Hütten, Wandern, Bergsteigen, Service ...

Mit unseren Broschüren erhalten Sie wichtige Infos zum DAV und für Ihre Tourenplanung. Lassen Sie sich inspirieren...

 

 
und

Hütten und Touren

  • Ascher Hütte

    Die Ascher Hütte steht auf einer Muränenzunge auf den weitläufigen Wiesen der Versingalm, im Skigebiet von See. Gut markierte leichte Wanderwege und schöne Gipfel eröffnen viele 1807-Ascher-Huette-Flyer OL-1 cover Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen.


  • Rauhekopfhütte

    Rauhekopfhütte Die Rauhekopfhütte in den Ötztaler Alpen ist ein beliebtes Ziel für alpin erfahrene Bergsteiger und Hochtourengeher. Ihre Besonderheit: Sie ist nur über einen Gletscher zu erreichen.


  • Gamshütte

    Gamshuette 2013 Seite 1 Die Gamshütte liegt auf 1921 Meter Höhe in den Zillertaler Alpen. Von hier aus sind etliche Gipfeltouren möglich. Man kann von dort auch zu einigen Hütten gelangen. Beispielsweise über den Einstieg in den Berliner Höhenweg zum Friesenhaus. Die Gamshütte nimmt an der Alpenvereins-Kampagne "So schmecken die Berge" teil. 


  • Kaltenbergerhütte

    Kaltenberghuette Titel Flyer Kaltenberghuette Titel Flyer

    Die Kaltenberghütte ist eine von insgesamt sieben Stützpunkthütten der Verwall-Runde. Hoch über dem Klostertal, an der Westrampe der Arlbergpaßstraße, liegt unsere Hütte auf 2089m. In luftig freier Balkonlage bieten sich schöne Ausblicke in das Klostertal und zu den gegenüber liegenden Gipfeln des Lechquellengebirges. Etwa 5 Minuten hinter der Hütte liegt auf einem kleinen Plateau ein schöner, klarer Gebirgssee, der bei warmem Wetter sogar zum Baden einlädt. Besonders schöne Augenblicke sind die Sonnenuntergänge, die man von der Terrasse aus genießen kann. Seit 2018 hat sie einen Semiarraum der ideal ist für Seminare, Workshops, Tagungen und Meetings.

     


  • Moosberghütte

    Moosberghuette 2013 Seite 1 Die auf 465 Metern Höhe gelegene Moosberghütte für Selbstversorger liegt am östlichen Ortsrand des Ferienortes Silberborn. Sie befindet sich inmitten des Naturparks Solling-Vogler, einem der größten Waldgebiete Norddeutschlands.


  • von Schmidt-Zabierow-Hütte

    Schmidt-Zabierow OL 2013 Seite 1 Die von Schmidt-Zabierow-Hütte liegt auf 1966 Meter Höhe in den Loferer Steinbergen. Das Gebiet  bietet beste Voraussetzungen für Kletteret und Bergwanderer. Man kann von dort aus einige Gipefeltouren unternehmen. Auch Hütten, wie die Passauer Hütte, sind von dort aus gut zu erreichen.


  • Lechquellenrunde

    Lechquellenrunde-Flyer Die Lechquellenrunde beginnt im Bregenzerwald und streift abschließend auch die Randbereiche der Lechtaler Alpen. Stützpunkte sind Biberacher Hütte, Freiburger Hütte, Göppinger Hütte, Ravensburger Hütte und Stuttgarter Hütte.


  • Furtschaglhaus

    Hüttenflyer Furtschaglhaus 2016

    Das Furtschaglhaus in den Zillertaler Alpen liegt auf 2295 Metern und bietet einen Blick auf die vergletscherten Gipfel des Zillertaler Hauptkamms. Die südseitig gelegene Terrasse lädt zu einem gemütlichen Verweilen und Genießen ein. Die gut beheizte Gaststube und ein großer Trockenraum ermöglichen den Bergsteigern auch an kalten oder feuchten Tagen einen angenehmen Hüttenaufenthalt. Rund um die Hütte laden Wiesen und kleine Bäche die jungen Hüttenbesucher zum Spielen ein.

  • Passauer Hütte

    Passauer-Huette OL 2013 Seite 1 Die Passauer Hütte liegt auf 2051 Meter Höhe in den Leoganger Steinbergen. Man kann von dort aus einige Gipfeltouren, wie das Birnhorn, unternehmen. Auch für Kletterer ist die Hütte ein altbekanntes Ziel. 


  • Dreiländertour

    Seiten aus Dreilaendertour 2013 Mit der Überschreitung des Alpenhauptkamms wechselt man auf der Dreiländertour vom Nationalpark Hohe Tauern in den Naturpark Rieserferner-Ahrn mit der Birnlückenhütte im äußersten Nordosten Südtirols. Die Broschüre bietet außer den Hütteninformationen auch Tipps zur Ausrüstung und zur Tourenvorbereitung.


  • Pitztaler Gletscherrunde

    17 DAV PITZTAL TOUR 3-1 Die große Weite der Ötztaler Alpen und der Anblick der zum Greifen nahen Gletscherriesen prägen das Erlebnis dieser Tour auf aussichtsreichen Höhenwegen. Die zahlreichen Dreitausender ringsum geben der Pitztaler Gletscherrunde eine besonders hochalpine Note. Die Pitztaler Gletscherrunde führt Sie in drei Tagen über den Hinteren Brunnenkogel, das Taschachhaus, die Riffelseehütte und die Kaunergrathütte nach Plangeroß.


  • Geigenkammrunde Tour 2

    17 DAV PITZTAL TOUR 2-1 Zwischen Imst und dem Talschluss in Mandarfen mit den höchsten Gletscherbergen weit und breit findet sich eine enorme Vielfalt an Wander- und Bergwegen, malerischen Almen, gemütlichen Hütten und einzigartigen Gipfeln. Ob Groß oder Klein, sportlicher Bergsteiger oder genussorientierter Wanderer – nach einem Besuch im Pitztal kommen sie alle aus dem Schwärmen nicht mehr heraus! Die Geigenkammrunde führt Sie in drei Tagen von Trenkwald nach Mittelberg.


  • Krefelder Hütte

    1603-Krefelder-Huette-Flyer OL-1

    Als Pionierstützpunkt wurde die Krefelder Hütte vor über hundert Jahren errichtet. Stück für Stück ausgebaut und renoviert ist sie heute eine moderne, gemütliche Berghütte, die ihren Charme trotz Neuerungen bewahren konnte.

  • Tauernhöhenweg

    Tauernhöhenweg Eine Vielzahl von Hüttentouren in der Ankogel- und Goldberggruppe: Der Tauernhöhenweg führt die Wanderer durch den Nationalpark Hohe Tauern. Rasten und übernachten können sie in folgenden Unterkünften: Arthur-von-Schmid-Haus, Celler Hütte, Duisburger Hütte, Gießener Hütte, Gmünder Hütte, Hagener Hütte, Hannoverhaus, Kattowitzer Hütte, Mindener Hütte, Niedersachsenhaus, Osnabrücker Hütte und Villacher Hütte.


  • Steinernes Meer

    Steinernes Meer Von Hütte zu Hütte in den Berchtesgadener Alpen wandern: Wer das "Steinerne Meer" entdecken will, kann sechs Tage unterwegs sein. Als Stützpunkte für die Übernachtung bieten sich folgende Unterkünfte an: Carl-von-Stahlhaus, Wasseralm in der Röth, Kärlinger Haus, Riemannhaus, Peter Wiechenthaler Hütte, Ingolstädter Haus und Wimbachgrieshütte.


  • Inntaler Höhenweg

    inntaler Sechs Tage lang hoch über dem Inntal Richtung Osten wandern - das kann man auf dem Inntaler Höhenweg, der pro Tagesetappe auch an jeweils einer Alpenvereinshütte vorbeiführt. Die Tour findet auf 1800 bis 2800m statt, wobei man 16 TuXer Gipfel, 8 Jöcher und 3 Bergbahnen kreuzt.


  • Zillertaler Runde - Berliner Höhenweg

    Zillertaler-Runde-Flyer Eine Mehrtageswanderung in den Zillertaler Alpen nennt sich "Zillertaler Runde" oder "Berliner Höhenweg". Sie umfasst neun Etappen und führt auch durch den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Acht Hütten des Deutschen Alpenvereins sorgen für Verpflegung und Schlafplätze: Gamshüte, Friesenberghaus, Olpererhütte, Furtschaglhaus, Berliner Hütte, Greizer Hütte, Kasseler Hütte und Karl-von-Edel-Hütte.


  • Olpererhütte

    Olpererhütte neu Die Olpererhütte in den Zillertaler Alpen eignet sich als Stützpunkt für anspruchsvolle Bergtouren und Hochtouren.


  • Neue Regensburger Hütte

    Neue-Regensburger-Hütte-Flyer Die Neue Regensburger Hütte in den Stubaier Alpen eignet sich für Wanderungen, Hochtouren und Gletschertouren.