logo-dav-116x55px

Expedkader Frauen - Lehrgang Alpinklettern in den Dolomiten

Ein Nachbericht von Amelie Kühne

Mehr erfahren
Dolos, wir kommen! 6 Tage Alpinklettern standen vor der Tür und wir waren gespannt darauf, welche Touren uns dieses Mal erwarten sollten. Der Rucksack war gepackt: Hammer, Haken, Keile, Cams, Halbseile, Einfachseile, Alpin-/Sportkletterexen... ob wir das alles brauchen? - Ganz egal, Hauptsache alles ist dabei! Wir waren gewappnet für alle Eventualitäten. Wie es uns dann ergangen ist und was wir dabei erlebt haben: Hier geben wir euch einige Einblicke in unseren Lehrgang Alpinklettern, der vom 22. bis 29. Juni in den Dolomiten stattfand.

DAV Nachwuchscamp Rissklettern 2021

Mehr erfahren
Technik, Taktik und der Umgang mit Risiko – Im sächsischen Sandstein konnten die Teilnehmer*innen beim DAV Nachwuchscamp vom 27. Juni bis 04. Juli 2021 ihre Fähigkeiten beim Rissklettern und Klemmen in verschiedenen, schwierigen Wänden verbessern. Die Nachwuchscamps des DAV sollen Nachwuchsalpinist*innen die Möglichkeit geben, sich in speziellen Bereichen des Alpinismus auf sehr hohem Niveau weiterzubilden und sich auf weitere Ziele wie z.B. den DAV-Expedkader vorzubereiten. Erfahrene Bergführer*innen oder Profibergsteiger*innen bilden die Jugendlichen hierbei zu eigenverantwortlichen Bergsteiger*innen aus. 

Coronavirus - Auswirkungen auf Aus- & Fortbildungskurse

Mehr erfahren
Seit Ende Mai laufen die ersten DAV-Veranstaltungen wieder in Präsenz.    Für alle Aus- und Fortbildungen ab Juni wird geprüft, ob sie gemäß der Corona-Verordnungen, die am Veranstaltungsort gelten, durchgeführt werden können. Es werden u.a. die Regelungen für die Bereiche Gastronomie/Hotellerie, Sport, Gruppengrößen, Reisen und Erwachsenenbildung berücksichtigt.   Alle Teilnehmer*innen erhalten rechtzeit vor Kursstart ihre Kursunterlagen bzw. eine Information, falls der Kurs abgesagt werden muss, oder sich anderweitig Veränderungen ergeben, beispielsweise eine Verlegung des Kursortes.   Da die Inzidenzwerte und die Corona-Verordnungen nach wie vor einer hohen Dynamik unterliegen, können sich auch kurzfristig Änderungen bei einzelnen Kursen ergeben. Sie werden dann umgehend vom Ressort Bildung informiert.   Allgemeine Informationen zu den Corona-Auswirkungen auf den Alpenverein finden sich im DAVintern:  https://davintern.alpenverein.de/coronavirus/coronavirus   Ob kurzfristig noch Plätze auf Aus- und Fortbildungen buchbar sind, ist über das Onlinereservierungssystem ersichtlich:  --> Online-Kursplatzreservierung und --> Online-Kursplatzreservierung für Familiengruppenleitungen          

Klettern bei Olympia 2021: Was ist Olympic Combined?

Mehr erfahren
Bei den Olympischen Sommerspielen 2021 in Tokyo feiert das Sportklettern seine Premiere. Der Wettkampfmodus ist ein neu geschaffenes Kombinationsformat, das Olympic Combined. Hier erfahrt ihr, was genau es damit auf sich hat.

1. Deutscher Bouldercup 2012 ISPO München mit Livestream

Wettkampf News

Mehr erfahren
In wenigen Tagen startet die Deutsche Bouldercupserie mit dem traditionellen Auftakt auf der ISPO in München. Dieses Jahr kann man den Wettkampf sogar per Livestream verfolgen. Mehr dazu erfährt man hier.  

Start in die Herbstsaison

Tipps zum Wandern im Herbst

Mehr erfahren
Der Herbst ist für viele die schönste Zeit, um draußen in der Natur unterwegs zu sein. Warmes Licht, klare Luft und gute Fernsicht machen Wanderungen jetzt besonders reizvoll. Jedoch eignen sich nicht mehr alle Touren: Schöne Sommerrouten erweisen sich später im Jahr unter Umständen als zu hoch, zu lang oder zu schattig. Außerdem schließen nach und nach viele Alpenvereinshütten. Der DAV gibt Tipps, wie die Herbsttour gelingt und informiert, welche Hütten wie lange geöffnet haben. Außerdem: Eine Bilanz des zurückliegenden Hüttensommers. Bilanz der Hüttenwirtsleute Hüttenbesuch in Corona-Zeiten Hüttenöffnung im Herbst Sicher Wandern im Herbst Tourentipps Service für die Presse  

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel World Cleanup Day

Mehr erfahren
Wie mache ich mit? Schicke uns bis zum 19.09.2021 (23:59 Uhr) ein Foto Deiner Müllsammelaktion per Mail an kommunikation[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de.   Wer gewinnt? Aus allen Teilnehmenden wählen wir 3 Glückliche aus, die das Set bestehend aus dem Faltbecher und den Bienenwachstüchern aus dem DAV-Shop gewinnen und 10 Personen, die ein Upsackerl von VAUDE erhalten.    1. Veranstalter Das Gewinnspiel wird veranstaltet von Deutscher Alpenverein e.V. (DAV), Anni-Albers-Straße 7, 80807 München.   2. Teilnahmeberechtigung Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen ab 18 Jahren. Mitarbeitende des DAV sowie alle anderen an der Konzeption und Umsetzung beteiligten Personen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.    3. Anerkennung der Teilnahmebedingungen Die Teilnahme erfolgt in dem Moment, in dem Du uns Dein Foto der Müllsammelaktion per Mail schickst. Insbesondere erklärst Du für den Gewinnfall dein Einverständnis, dass wir Deinen Vornamen in einer Publikation des DAV, auf der Website und in den Social Media-Auftritten des DAV veröffentlichen dürfen.   4. Gewinnspielregeln und -ablauf Vom 13.09.2021 bis zum Einsendeschluss am 19.09.2021 kannst Du am Gewinnspiel teilnehmen. Dazu musst Du uns Dein Foto der Müllsammelaktion per Mail an kommunikation[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de schicken. Die Teilnahme ist ausschließlich über das Postfach kommunikation[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de möglich. Anderweitig eingesandte Beiträge werden nicht berücksichtigt. Zu gewinnen gibt es drei Sets bestehend aus dem Faltbecher und den Bienenwachstüchern sowie zehn Upsackerl. Die 13 Gewinner*innen werden bis zum 22.09.2021 vom Team des DAV ausgelost und per Mail benachrichtigt. Nicht teilnahme- oder gewinnberechtigte Teilnehmer*innen nehmen an der Verlosung nicht teil.   5. Einverständniserklärung Die Teilnahme erfolgt vorbehaltlich der Vollständigkeit und Richtigkeit der übermittelten Daten. Mit der Teilnahme erfolgt die Einwilligung in die Teilnahmebedingungen und das Einverständnis zur Nutzung, Speicherung und Verwendung der personenbezogenen Daten ausschließlich zur Gewinnspielabwicklung.   6. Gewinnbenachrichtigung Die Gewinner*innen werden bis zum 22.09.2021 per E-Mail kontaktiert und gebeten, innerhalb von 5 Tagen eine Versandadresse mitzuteilen. Meldet sich ein*e Gewinner*in daraufhin nicht innerhalb der Frist, verfällt der Gewinn. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt und nicht getauscht werden.   7. Vorzeitige Beendigung oder Änderung des Gewinnspiels, Ausschluss von Teilnehmer*innen Der DAV behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der DAV insbesondere dann Gebrauch, wenn er aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleisten kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten von Teilnehmenden verursacht wird, behält sich der DAV vor, die dadurch entstandenen Schäden von der Person ersetzt zu verlangen. Personen, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, kann der DAV vom Gewinnspiel ausschließen. Ferner kann der DAV in solchen Fällen Gewinne zurückbehalten / anderweitig verteilen bzw. nachträglich aberkennen und zurückfordern. Das Gleiche gilt, wenn Teilnehmende das System und/oder die Verlosung/Seiten manipulieren bzw. dieses versuchen und/oder gegen die guten Sitten verstoßen und/oder sonst in unfairer und/oder unlauterer Weise versuchen, die Verlosung zu beeinflussen.   8. Anerkennung der Datenschutzbestimmungen Der*die Teilnehmende hat die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärst Du Dich mit der Nutzung der personenbezogenen Daten in dem unter Nr. 6 und 9 dargestellten Umfang einverstanden.    9. Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten Im Rahmen Deiner Teilnahme an dem Gewinnspiel werden von Dir personenbezogene Daten erhoben. Eine Weitergabe Deiner personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht. Alle zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden absolut vertraulich behandelt, ausschließlich zur ordnungsgemäßen Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels verwendet und spätestens drei Monate nach vollständiger Abwicklung vollumfänglich wieder gelöscht.   10. Widerrufsrecht Du kannst Deine Einwilligung in die Nutzung und Speicherung deiner personenbezogenen Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Hierzu genügt eine formlose E-Mail an kommunikation@alpenverein.de. Auf gleichem Wege kannst Du auch eine Berichtigung der Daten veranlassen. Im Falle eines Widerrufs werden Deine personenbezogenen Teilnehmerdaten unverzüglich gelöscht. Der Widerruf sowie die erfolgte Löschung deiner personenbezogenen Teilnahmedaten werden auf Wunsch per Email bestätigt. Erfolgt der Widerruf vor der Abwicklung des Gewinnspiels, so ist damit die weitere Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen.   11. Abstandserklärung für Instagram / Facebook Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram / Facebook und wird in keiner Weise von Instagram/ Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Für keinen der im Rahmen dieses Gewinnspiels veröffentlichten Inhalte ist Instagram / Facebook verantwortlich. Der Empfänger, der von den Teilnehmenden bereitgestellten Informationen, ist nicht Instagram / Facebook, sondern der DAV. Die bereitgestellten Daten werden einzig für die Kontaktaufnahme im Falle eines Gewinns verwendet. Wir stellen Instagram / Facebook von jeglichen Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel frei. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zur Aktion sind nicht an Instagram / Facebook zu richten, sondern an kommunikation[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de.   12. Schlussbestimmungen Es gilt deutsches Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Stand der Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen: 31.08.2021 

Bergsommer: Tipps für gelungene Touren - trotz Gewitter, Andrang, Corona & Co.

Mehr erfahren
In den Bergen ist Sommer - allerdings mit einigen Besonderheiten: Gewitter sind an der Tagesordnung, die Wetterlage ist seit Wochen überwiegend labil und scheint vorerst auch so zu bleiben. Abhalten lassen sich die Bergsportler*innen davon nicht, es ist viel los in den Alpen. Und dann ist da noch die Pandemie: Auf Berghütten gelten nach wie vor andere Regeln als zu normalen Zeiten. Der DAV gibt Tipps für gelungene Touren in den Bergen, bei denen Naturschutz, Sicherheit und Fairness nicht zu kurz kommen - trotz dieses Sommers voller Herausforderungen.

Grenzübergreifender Hüttentourismus im Alpenraum

Broschüre zum Dritten Alpentalk

Mehr erfahren
Gutes behalten, anerkennen und annehmen – für eine gemeinsame Strategie im Hüttentourismus. Grenzüberschreitend. Gerade in Zeiten, in denen Urlaub und Reisen in andere Länder nur eingeschränkt möglich sind, ist die Erholung in der heimatnahen Natur so attraktiv wie nie. Ob Bergwandern, Klettern oder Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte, viele Bergsport- und Outdoor-Begeisterte wird es auch in diesem Sommer wieder in den Alpenraum ziehen. Diesem Thema hat sich der Dritte Alpentalk angenommen.  

Neuer Weg aufs Falmedonjoch

Wegsperrung aufgehoben

Mehr erfahren
Der Übergang von der Frederick-Simms-Hütte über das Falmedonjoch nach Kaisers ist nach zweijähriger Sperrung auf neuer Route seit 21. Juli 2021 wieder geöffnet.

Nationalpark Berchtesgaden hat Unwetterschäden vielerorts beseitigt

Gefahren durch Unwetterschäden

Mehr erfahren
Nach den schweren Unwettern und Überschwemmungen wurden die meisten Unwetterschäden im Gebiet des Nationalparks Berchtesgaden beseitigt. Wegeschäden, Erosionen, Unterspülungen, Murenabgänge... Die kürzlichen Unwetter haben Spuren der Zerstörung im Nationalpark Berchtesgaden hinterlassen. "Für alle Wege gilt bis auf Weiteres: Aufgrund der Auswirkungen der Unwetter auf die allgemeine Wegebeschaffenheit werden Besucher um besondere Vorsicht gebeten", so die Nationalparkverwaltung. Aktuell sind insbesondere der Klingsteig (Nr. 443) und der Kesselsteig (Nr. 494) von Wegsperrungen betroffen. Wegen Sanierungsarbeiten ist der Königsweg (Nr. 497) zwischen Wasserfall-Alm und Königsbach-Alm („Stoanernes Bankerl“) am 10. und 11. August gesperrt. Die Königsbachalm ist ab Parkplatz Hinterbrand über die Forststraße (Gotzenstraße) erreichbar.   Über die aktuelle Situation kann man sich unter www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de informieren. 

Live dabei bei der Sanierung der Fidelitashütte

Der SWR verfolgt mit einem Live-Blog die Sanierung der Hütte

Mehr erfahren
Der SWR verfolgte mit einem Live-Blog die Sanierung der Fidelitas-Hütte

Earth Overshoot Day am 29. Juli 2021

Mehr erfahren
Pandemiebedingt war im Jahr 2020 der ökologische Fußabdruck der Menschheit deutlich geschrumpft. Doch die Ernüchterung folgt schon jetzt: der Erdüberlastungstag ist in diesem Jahr am 29. Juli erreicht – und damit ähnlich zeitig wie in den Vor-Pandemie-Jahren.

Mehr Service für Radfahrer*innen

Fahrradlotsen in Zügen

Mehr erfahren
Hilfe in den Sommermonaten: Fahrradlots*innen stehen Radfahrenden an mehreren Knotenbahnhöfen in Bayern und in ausgewählten Zügen von DB Regio Bayern, der Westfrankenbahn sowie der S-Bahn München zur Seite. Sie unterstützen auf vielerlei Art beim Ein- und Aussteigen der Bahn-Radreisenden, was sich auch auf die Pünktlichkeit der Züge auswirkt.

Klettern in Tokio – der Countdown läuft

Mehr erfahren
Der Klettersport feiert in Tokio seine Olympia-Premiere. Vom 3. bis 6. August kämpfen 20 Athletinnen und 20 Athleten um die Medaillen im Format „Olympic Combined". Für das deutsche Team treten Alexander Megos (DAV Erlangen) und Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) bei den Wettbewerben an. Gemeinsam mit dem leitenden Bundestrainer Dr. Urs Stöcker sind sie seit einer Woche in Tokio. Wie es ihnen bei ihrem Training ergeht und was sie für die nächsten Tage geplant haben, war Thema einer Pressekonferenz am 26. Juli. Hier sind die Details dazu – und die wichtigsten Infos zum Debüt des Klettersports bei Olympia.

Virtuelle Pressekonferenz aus Tokio mit dem deutschen Kletterteam

Mehr erfahren
Nur noch wenige Tage, dann finden die Olympischen Spiele in Tokio statt – mit Klettern als neuer Sportart. Für Deutschland treten Alexander Megos (DAV Erlangen) und Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) an. Wie es den beiden Athleten kurz vor dem wichtigsten Wettkampf der Klettergeschichte geht, erfahren Sie bei der virtuellen Pressekonferenz am Montag, den 26. Juli um 10.00 Uhr.

Skimo wird olympisch

Mehr erfahren
Wettkampf-Skibergsteigen, kurz Skimo, wird Teil der Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo. Das hat das IOC am 20. Juli 2021 einstimmig beschlossen. Bei seinem olympischen Debüt wird Skimo in den Disziplinen Sprint, Individual und Staffel vertreten sein. "Wir freuen uns sehr, dass mit dem Skibergsteigen eine unserer Bergsport-Kerndisziplinen eine so große öffentliche Anerkennung findet" sagte DAV-Präsident Josef Klenner nach Bekanntwerden der Entscheidung. "Die Aufnahme ins olympische Programm ist ein großartiger Schritt in der Entwicklung dieses faszinierenden Sports."

DAV Leipzig will Holzberg kaufen

Mehr erfahren
Mittels einer staatlichen Förderung von einer halben Mio. Euro plant die DAV-Sektion Leipzig, den ehemaligen Steinbruch in den Hohburger Bergen zu erwerben. Es wäre das erste Felsbiotop in Sachsen, das Bergsportler zum Zwecke des naturverträglichen Bergsports erwerben würden. Das Areal rund um den Holzberg gilt seit Jahren als eines der beliebtesten Klettergebiete im Landkreis Leipzig. Doch nicht nur für die Kletter*innen ist das Gebiet ein Paradies: in dem ehemaligen Steinbruch haben sich in den letzten Jahren mehr als 250 Tier- und Pflanzenarten, darunter auch bedrohte Arten wie die Mopsfledermaus oder die Knoblauchkröte angesiedelt. Der Holzberg gilt damit als positives Beispiel, wie Natur und Bergsport miteinander vereinbar sind. Dieses Paradies ist jedoch aufgrund der Pläne des aktuellen Eigentümers, der KAFRIL-Unternehmensgruppe, gefährdet. Die Baufirma wollte das Gebiet mit Abraum zuschütten und den Steinbruch verfüllen.  Mehr Informationen unter www.holzbergfreunde.de 

LBV-Naturtelefon

Kostenlose Beratung zu Naturschutzthemen

Mehr erfahren
Naturschutz vor der eigenen Haustür. – Viele Fragen kommen dabei auf: Wie füttere ich Vögel richtig? Wie gestalte ich einen naturfreundlichen Garten? Was kann ich speziell für Igel, Fledermäuse, Insekten oder Eichhörnchen tun? Der bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat für all diese Fragen eine Infohotline, das LBV-Naturtelefon, eingerichtet. Naturinteressierte erhalten dort kostenlosen Rat zu all ihren Naturschutzfragen.

Schutz von Natur und Landschaft

Befragung von Bürger*innen in Bayern

Mehr erfahren
Befragung von Bürger*innen in Bayern Natur spielt im Leben der Menschen eine wichtige Rolle, ob bewusst oder unbewusst. So bietet sie in Form von vielfältigen und interessanten Landschaften mit Wäldern, Bergen, Wiesen und Flüssen für viele einen Ort der Erholung, des Genusses oder der körperlichen Betätigung. Für eine große Zahl an Menschen ist der Aufenthalt in der freien Natur von großer Bedeutung. Zudem bietet die Natur Lebensraum für die Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensgemeinschaften.   Wie steht es um Natur- und Landschaftsschutz in Bayern? Wie bewerten Bürger*innen diese Themenfelder?  

Bergbericht - So wird's am Wochenende

Aktuelle Bedingungen - jede Woche ein Bericht

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden