logo-dav-116x55px

Hüttensuche

Hüttensuche

Einmal Geschichte(n), bitte!

Denkmalschutz auf Alpenvereinshütten

Mehr erfahren
„… und dann diese Hütte!“, ist es vielleicht auch aus dir schon herausgebrochen, wenn du später eifrig von einer ganz bestimmten Bergtour erzählt hast. Galt deine Begeisterung dabei dem besonders schmackhaften Essen? Dem ausgesprochen netten Hüttenteam? Oder galt sie vielleicht der Hütte selbst, weil dich das Gebäude fasziniert hat?

Newcomer auf der Hütte

Das neue Hüttenwirtspaar auf der Tölzer Hütte

Mehr erfahren
Jedes Jahr aufs Neue dürfen wir neben vielen langjährigen Hüttenwirtsleuten auch neue Pächter*innen herzlich willkommen heißen. Die neuen Wirtsleute Miriam und Mathias der Tölzer Hütte am Schafreuter befinden sich momentan mitten in den Vorbereitungsplanungen. Wir haben mal bei den beiden nachgefragt und ein kurzes Interview geführt.

Hüttensaison 2021/2022 - Ausblick und Rückblick

Unsere Hüttenwirtsleute ziehen Bilanz!

Mehr erfahren
Der Winter ist nun fast vorbei; die kommende Sommersaison steht in den Startlöchern. Unsere Wirtsleute ziehen einen kurzen Rückblick der Wintersaison 2021/22 und geben einen Ausblick auf den Hüttensommer 2022. Die Wintersaison 2021/22 biegt auf die Zielgerade ein. Auch diese Saison wurden die Hüttenwirt*innen mit den bereits bekannten Herausforderungen der Covid-19-Pandemie konfrontiert. Besonders der Start in die Saison verlief aufgrund des kurzen Lockdowns in Österreich Ende des Jahres, und den unterschiedlichen Einreisebestimmungen etwas holprig. In Bayern gab es auch in diesem Jahr strengere Vorgaben als im Nachbarland, sodass die Winterräume nicht genutzt werden konnten.    Auch die Wetterlage spielte den Hütten in diesem Winter nicht in die Karten. Trotz erster starker Schneefälle im Dezember, war der Winter deutlich zu mild, sehr nass und dementsprechend schneearm. Dennoch kann man von einer erfolgreichen Saison sprechen. Durch die Lockerung der Vorschriften für Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe und dem kalten und traumhaft-sonnigen März konnten die Hüttenwirt*innen in Deutschland und Österreich in der zweiten Saisonhälfte aufatmen.   Auch die Buchungslage für die kommende Sommersaison ist vielversprechend. Trotzdem stehen die Wirtsleute aktuell vor völlig neuen Herausforderungen: die wirtschaftliche Lage sieht alles andere als vielversprechend aus: Rohstoffknappheit sowie stetig ansteigende Energie- und Lebensmittelpreise führen zu großer Ungewissheit in der Sommerplanung.   Eines steht fest – „Der Hüttenausflüg könnte ein wenig teurer werden“.     

Unterwegs mit Kindern in den Kitzbüheler Alpen

Mit Kindern auf der Oberlandhütte

Mehr erfahren
Der Gedanke an das Wintersportparadies Kitzbühel lässt die Herzen vieler Wintersportbegeisterter höherschlagen. Doch neben dem alljährlichen Wintertourismus und dem spektakulären Hahnenkammrennen gerät vollkommen in Vergessenheit, dass sich unter dem Schneemantel der Kitzbüheler Alpen eine wunderschöne, von Gletschern geformte Alpenlandschaft verbirgt. Im Sommer verwandelt sich das Ski-Eldorado in ein traumhaftes Wander- und Radgebiet, das seine Gäste über die weiten grünen Bergwiesen vorbei an glitzernden Seen, über grasbewachsene Kämme und Gipfel mit traumhafter Fernsicht führt.

Öffnungstermine der Alpenvereinshütten

Sommersaison 2022

Mehr erfahren
Viele Alpenvereinshütten in Bayern und Österreich haben nun schon geöffnet. Hier gibt es einen Überblick, wann die Hütten in die Sommersaison starten. Es wird wärmer und es zieht uns wieder hinaus in die Berge. Auf den Alpenvereinshütten kann aufgrund der Corona- Lockerungsmaßnahmen der deutschen und österreichischen Regierung in diesem Sommer wieder der übliche Hüttenbetrieb ohne größere Einschränkungen stattfinden. Wir bitten trotzdem alle Gäste sich an unsere allgemeinen Hinweise zum Hüttenbesuch zu halten. Nachzulesen in den beiden Artikeln: Hüttenbesuch in Bayern und Hüttenbesuch in Österreich.  Sollten sich die rechtlichen Vorgaben ändern, sind diese ebenfalls dort nachzulesen.    Die nachfolgende Liste aller bewirtschafteten DAV Hütten enthält Informationen zur Öffnung im Bereich Tagesbetrieb und/oder Beherbergung. Die Daten sind sorgfältig recherchiert und werden laufend aktualisiert – wir empfehlen aber trotzdem, sich vor einer geplanten Tour telefonisch oder auf der Website bei der Hütte zu erkundigen. 

Veganes Rote Linsen Püree vom Hannoverhaus

Kreative Hüttenschmankerl

Mehr erfahren
Rote Linsen Püree mit Grillgemüse auf über 2500 Metern. Seit Juli 2020 begrüßt das Hüttenwirtspaar Veronika und Patrick seine Gäste auf dem 2012-2013 erbauten Hannoverhaus mitten im Ankogelskigebiet auf 2565 Metern.   Das Hüttenleben ist für die zwei eine echte Herzensangelegenheit. Nachdem sie lange Zeit selbst auf einer Hütte mitgearbeitet haben, stand für sie nach einer Pause im Tal fest: "Wir wollen zurück in die Berge und selbst eine Hütte bewirtschaften!" Mit dem Hannoverhaus haben sie für sich die perfekte Kombination aus modernem und traditionellem Hüttenflair gefunden.   Seit letztem Jahr nimmt das Hannoverhaus an der Aktion "Freie Nacht fürs Klima" teil. Bei der Aktion können Hüttengäste eine Nacht umsonst auf der Hütte schlafen, wenn sie zu 90 Prozent mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sind. 

Wandern mit App – verlässlich oder nicht?

Mehr erfahren
Wanderapp oder klassische Wanderkarte? Was brauche ich wirklich und auf was kann ich mich im Zweifelsfall verlassen? Was sind die Vor- und Nachteile der digitalen Hilfsmitteln? Wir klären auf! Vor einigen Wochen sind drei Wandernde an der Maiwand im Landkreis Rosenheim abgestürzt – scheinbar hatte sie eine Wanderapp vom Wanderweg weggeführt. Die daraufhin eingeschlagene Route war steil, schwer zu erkennen, teils von Schnee bedeckt und zusätzlich mit einem Schild "Nur für Erfahrene" gekennzeichnet. Die App konnte diese schweren Bedingungen nicht voraussehen. Aber was tun in so einem Fall? 

Hüttenbesuch in Bayern in Coronazeiten

Corona-Regelungen für Übernachtungs- und Tagesgäste

Mehr erfahren
Was Tages- und Übernachtungsgäste vor dem Hüttenaufenthalt auf bayerischen Hütten wissen müssen, haben wir hier zusammengefasst.

Hüttenbesuch in Österreich in Coronazeiten

Corona-Regeln für Übernachtungs- und Tagesgäste

Mehr erfahren
Österreich ist ein Mekka für Bergfexe: Hohe Gipfel, liebliche Täler, große Wände, ein weites Hüttennetz stehen auf der Haben-Seite der Alpen-Republik. Die Hütten sind wichtige Stützpunkte und beliebte Ausflugsziele. Folgende Regeln müssen derzeit beim Hüttenbesuch beachtet werden.

Architekturwettbewerb Constructive Alps

Grutten- und Falkenhütte unter den Nominierungen

Mehr erfahren
Zum sechsten Mal schrieben die Schweizerische Eidgenossenschaft und das Fürstentum Liechtenstein den mit 50.000 Euro dotierten Wettbewerb aus. Aus 237 Einreichungen hat die Jury 31 Projekte ausgewählt, die klimabewusstes Renovieren und Bauen in den Alpen besonders vorbildlich umsetzen, darunter die Grutten- und die Falkenhütte des DAV.

Ein unvergesslicher Sommer 2022 auf dem Kölner Haus

Mehr erfahren
Das Kölner Haus oberhalb von Serfaus bietet diese Jahr ein ganz besonderes Sommerprogramm für seine Gäste. Inmitten der Komperdeller Bergwelt haben sich die Hüttenwirtsleute Anja Hangl und Walter Kerscher vom Kölner Haus mit ihrem Team ein ganz besonderes Sommerprogramm für ihre Gäste überlegt.   Das liebevoll gestaltete Programm reicht von purem Bergabenteuer für Kinder und Familien über gemeinsames Wandern für Alleinreisende bis hin zu achtsamen Tagen zwischen Meditation, Yoga und Bergluft. 

Zelt-Trekking in Deutschland

Abenteuer Wildnis daheim

Mehr erfahren
Wildes Campen ist in Deutschland verboten. Ganz gleich, ob auf den höchsten Alpengipfeln oder direkt am Meer. Doch es gibt Ausnahmen: Vor allem in den Mittelgebirgen richten Forst-, Nationalpark- und andere Behörden immer mehr Trekkingplätze ein, die Trekkingurlaub – ausgerüstet mit Zelt und Rucksack – ermöglichen.

Vorsicht Rutschgefahr: Schneefelder

Sicher unterwegs auf Altschneefeldern

Mehr erfahren
Wen es jetzt, wie viele andere, nach oben zieht, sollte aufpassen: An nordseitigen Hängen, im Schatten und in höheren Lagen sind Wege noch bis in den Sommer mit Schnee bedeckt. Durch den Wechsel von warmen Tagen und kalten Nächten trifft man morgens oft auf eisige Schneefelder, die im Laufe des Tages auffirnen. Diese können gefährlich werden!

Wasser für die Hütte

Gemeinsames Forschungsprojekt

Mehr erfahren
Zentrales Gut für den Hüttenbetrieb ist die Wasserversorgung. In Zeiten des Klimawandels wird das immer deutlicher. Das gemeinsame Forschungsprojekt "Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Wasserressourcen auf alpinen Schutzhütten" gibt Empfehlungen und unterstützt die Alpinverbände dabei die Wasserversorgung auf den Hütten sicherzustellen. Die Auswirkungen des Klimawandels und eine immer stärkere Nutzung der alpinen Schutzhütten durch eine steigende Zahl an Hüttengästen machen es erforderlich, dass die Alpenvereine und ihre Sektionen sich noch intensiver mit der qualitativen und insbesondere der quantitativen Sicherung der Ver- und Entsorgung auf den Hütten befassen. Prognosen zu weiteren Entwicklungen im Bereich Tourismus und Ressourcenverfügbarkeit lassen erwarten, dass es zukünftig zu einer weiteren Verschärfung der Situation kommen wird.   Für den Hüttenbetrieb entscheidend: ausreichend Wasser   Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts wurden die "Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Wasserressourcen auf alpinen Schutzhütten" (HAWALPS) erarbeitet, um die verschiedenen Akteure bei der Versorgung der Hütten zu unterstützen. Alpenvereine und Sektionen bis hin zu Hüttenwirtsleuten kümmern sich darum, die Wasserversorgung alpiner Schutzhütten zu sichern und das unter den besonderen Bedingungen im Gebirge. 

MontEO – Was rüttelt an der Beständigkeit von Hütten und Wegen?

Mehr erfahren
Satellitengestützte Beurteilung der Auswirkungen von Massenbewegungen auf die alpine Infrastruktur Stetige Erosion und wiederkehrende Massenbewegungen wie Steinschlag, Hangrutschungen oder Muren gehören zu den Hauptverursachern von Schäden an den Berg- und Wanderwegen. Verstärkt wird das Problem noch durch steigende Nutzerzahlen und die Klimaerwärmung. Für die Instandhaltung und das Wegemanagement benötigen die Wegewart*innen des DAV daher geeignete und verlässliche Informationen zu Erosion und Massenbewegungen. Zu diesem Zweck wird im Forschungsprojekt MontEO ergründet, inwieweit durch die Auswertung von Satellitenbildern und digitalen Höhenmodellen praxisrelevante Informationen über Massenbewegungen für das Management alpiner Infrastruktur bereitgestellt werden können. 

Was machen Hüttenwirtsleute im Winter?

Wir haben nachgefragt

Mehr erfahren
Wirtsleute sind oft so leidenschaftlich in ihrer Arbeit, dass man sie sich kaum in einem anderen Beruf vorstellen kann. Aber was machen sie eigentlich, wenn die Hütten geschlossen sind und die Winterpause da ist? Hier stellen wir kurz und bündig verschiedene Berufe der Wirtsleute vor.

Rother Alpenvereinsführer online

Mehr erfahren
Seit 70 Jahren sind die Rother Alpenvereinsführer Standardwerke in der alpinen Führerliteratur. Sie verzeichnen alle Routen - Wanderwege, Hüttenzugänge und Gipfelanstiege, Eis- und Hochtouren sowie Kletterrouten - und listen Gipfel und Gipfelanstiege, Übergänge und Verbindungswege, Täler und Talorte auf. Die im Rother Bergverlag 1951 begründete Reihe wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen, dem Österreichischen und dem Südtiroler Alpenverein herausgegeben.   Diese Seite bietet Ihnen ausgewählte Titel der beliebten Rother Alpenvereinsführer digitalisiert an: alphabetisch sortiert nach Alpenregionen und Wandergebieten, zum Nachlesen, Schmökern und Recherchieren. Alle ältere Auflagen, für die die Urheberrechte geklärt werden konnten, sind im Volltext einsehbar. Auf noch im Handel erhältliche Ausgaben im Rother Bergverlag wird verwiesen. Bei Fragen zur Nutzung der Dateien wenden Sie sich bitte an bergverlag[Klammeraffe]rother[Punkt]de[Punkt]  

"Bergmenschen": Die Lamsenjochhütte

Bertl und Claudia Rackwitz-Hartmann beim Bayerischen Rundfunk

Mehr erfahren
Bertl und Claudia Rackwitz-Hartmann sind Gastgeber aus Leidenschaft. Neben einer Skihütte in Fieberbrunnen und der Falkenhütte im Karwendel haben die Eheleute seit diesem Jahr noch ein Projekt: Die Lamsenjochhütte. Der Bayerische Rundfunk hat die beiden in die Sommersaison 2021 begleitet. In der sechsten Staffel „Bergmenschen“ geht es um Vertrauen, Zusammenhalt und Effizienz.   Wir zeigen euch hier alle Folgen der neuen Serie vom BR.   Viel Spaß beim Zuschauen! 

Bergbericht: Aktuelle Bedingungen & Tourentipps

Jede Woche ein Bericht

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden