logo-dav-116x55px

Bergwetter - Mittelgebirge

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Deutsche Mittelgebirge: Aussichten für Freitag, 14.05.2021

Im Erzgebirge regnet es aus der Nacht heraus noch leicht, die Störungszone zieht aber weiter nach Osten ab und dahinter lockern die Wolken ein wenig auf. Sonst beginnt der Freitag meist recht freundlich, schon bald kommt aber die Quellwolkenbildung verbreitet in Gang. Nachfolgend bilden sich einige Schauer, vor allem im Südwesten können diese mitunter gewittrig ausfallen. Am Abend fallen die Schauerzellen wieder zusammen, es folgt eine großteils trockene Nacht, wobei eine Schauerstaffel von der Fränkischen Alb in Richtung Böhmerwald ziehen dürfte. Bei lebhaftem Westwind weiterhin kühl: Die Temperaturen liegen in 800 m bei 5 bis 11 Grad, in 1200 m um 6 Grad. Die mildesten Luftmassen liegen dabei im Südosten.

Deutsche Mittelgebirge: Aussichten für Samstag, 15.05.2021

Am Morgen bereits erst Schauer im Bereich des Böhmerwaldes und auch von Westen her rückt eine Störungszone mit Niederschlägen heran und erreicht noch am Vormittag die Regionen zwischen Rheinischem Schiefergebirge und Schwarzwald. Dazwischen gibt es vorerst einen meist trockenen Mix aus Sonne und Wolken, im Tagesverlauf steigt die Schauerneigung aber überall deutlich an. Bei lebhaftem Wind weiterhin kühl: Die Temperaturen liegen in 800 m zwischen 5 und 13 Grad, in 1200 m erreichen sie 4 bis 8 Grad.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 16.05.2021

Auch am Sonntag bleibt Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Ein unbeständiger Mix aus sonnigen Auflockerungen, vielen Wolken und gewittrigen Schauern kündigt sich an. Dazu weiterhin relativ kühl. Auch in der neuen Woche ändert sich daran vorerst nichts, mildere Temperaturen und etwas stabilere Bedingungen sind wohl frühestens in der zweiten Wochenhälfte anzutreffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 16.05.2021

Auch am Sonntag bleibt Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Ein unbeständiger Mix aus sonnigen Auflockerungen, vielen Wolken und gewittrigen Schauern kündigt sich an. Dazu weiterhin relativ kühl. Auch in der neuen Woche ändert sich daran vorerst nichts, mildere Temperaturen und etwas stabilere Bedingungen sind wohl frühestens in der zweiten Wochenhälfte anzutreffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 16.05.2021

Auch am Sonntag bleibt Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Ein unbeständiger Mix aus sonnigen Auflockerungen, vielen Wolken und gewittrigen Schauern kündigt sich an. Dazu weiterhin relativ kühl. Auch in der neuen Woche ändert sich daran vorerst nichts, mildere Temperaturen und etwas stabilere Bedingungen sind wohl frühestens in der zweiten Wochenhälfte anzutreffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 16.05.2021

Auch am Sonntag bleibt Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Ein unbeständiger Mix aus sonnigen Auflockerungen, vielen Wolken und gewittrigen Schauern kündigt sich an. Dazu weiterhin relativ kühl. Auch in der neuen Woche ändert sich daran vorerst nichts, mildere Temperaturen und etwas stabilere Bedingungen sind wohl frühestens in der zweiten Wochenhälfte anzutreffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 16.05.2021

Auch am Sonntag bleibt Tiefdruckeinfluss wetterbestimmend. Ein unbeständiger Mix aus sonnigen Auflockerungen, vielen Wolken und gewittrigen Schauern kündigt sich an. Dazu weiterhin relativ kühl. Auch in der neuen Woche ändert sich daran vorerst nichts, mildere Temperaturen und etwas stabilere Bedingungen sind wohl frühestens in der zweiten Wochenhälfte anzutreffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 13.05.2021 um 11:05 Uhr

Faszination Birdwatching

ZEISS Fernglas Frühlings-Aktion bei Foto Erhardt

Mehr erfahren
Anzeige - Ob man passionierter "Birdwatcher" ist, oder einfach die Natur beobachten möchte: Wer ganz nah dran sein will am Geschehen, benötigt die richtige Ausrüstung. Dr. Gerold Dobler, Produktspezialist bei ZEISS, erklärt im Interview, warum Birdwatching so spannend ist, worauf es bei Ferngläsern ankommt – und was das ZEISS SF 32 so besonders macht.