Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Alpen

Wetterlage

Der Alpenraum befindet sich am Samstag unter leichtem Hochdruckeinfluss mit einer Nordwestströmung. Am Sonntag verstärkt sich der Hochdruckeinfluss. Das Temperaturniveau entspricht der Jahreszeit für Ende November.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 26.11.2022

Steigender Luftdruck sorgt zumeist für sehr sonniges Bergwetter. Vor allem in der Ostschweiz ist es mit der feuchten Grundschicht zunächst aber noch stark bewölkt mit letzten lokalen Schneeschauern, unterhalb etwa 1200 Meter Regen. Die Wolkenobergrenze sinkt aber ab, damit geraten die Gipfel zunehmend in die Sonne und auch inneralpin lockert es auf. Am nordöstlichen Alpenrand dürfte zähe, hochnebelartige Bewölkung übrig bleiben. Vor allem am Vormittag weht kräftiger Mistral.


Temperatur
In 2000 m bis um 1 Grad, in 3000 m bis um -6 Grad, in 4000 m bis um -13 Grad


Nullgradgrenze
von 1400 bis 2300 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m bis um 10 km/h, in 3000 m von 10 bis 30 km/h, in 4000 m bis um 40 km/h im Mittel, stürmische Böen bis um 80 km/h aus dem Sektor Nord.


Neuschneesituation
Nur im Nordosten Neuschneespuren

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 26.11.2022

Der Wind dreht auf Nord und der Luftdruck beginnt zu steigen. Damit ist es an der Alpensüdseite am Samstag von Beginn an sonnig. Im Norden halten sich hingegen dichte Restwolken, aus denen es vor allem östlich des Karwendels immer wieder ein wenig schneien kann, Schneefallgrenze um 1000 Meter. Ganz im Westen wird es allmählich trocken, die Sonne dürfte sich aber nur in den inneralpinen Regionen durchsetzen. Recht kalt, in den hohen Lagen weht noch starker Nordwind.


Temperatur
In 2000 m von -4 bis 0 Grad, in 3000 m bis um -9 Grad


Nullgradgrenze
von 1500 bis 1900 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m von 10 bis 30 km/h, in 3000 m bis um 30 km/h im Mittel aus dem Sektor Nord.


Neuschneesituation
Nur östlich des Tiroler Unterlands nennenswerter Neuschnee in geringen Mengen

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 27.11.2022

Der Sonntag bringt sehr sonniges Wetter. Hohe dünne Schleierwolken über Gipfelniveau können ab den Vormittagsstunden aber das Sonnenlicht dämpfen. Am Nachmittag tauchen im Westen und Nordwesten dichte Wolkenfelder auf, die die Sonne zeitweise vollständig verdecken. Es bleibt trocken und die Temperaturen steigen etwas an. Zunehmender Südwind.


Temperatur
In 2000 m bis um 5 Grad, in 3000 m bis um -1 Grad, in 4000 m bis um -8 Grad


Nullgradgrenze
von 2500 bis 2800 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m bis um 10 km/h, in 3000 m von 0 bis 20 km/h, in 4000 m bis um 30 km/h im Mittel aus dem Sektor Südwest.


Neuschneesituation
Keiner

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 27.11.2022

Am Sonntag lockern allfällige Nebelfelder in den Niederungen des Ostens auf, die Sonne wird sich über längere Zeit zeigen. Am Nachmittag ziehen im Westen dünne Schleierwolken über den Gipfeln auf, über Nacht bedecken dann mittelhohe Schichtwolken den Himmel praktisch über den gesamten Ostalpen. Es wird etwas milder in der Höhe, der Wind weht nur noch schwach bis mäßig.


Temperatur
In 2000 m von -3 bis 2 Grad, in 3000 m bis um -4 Grad


Nullgradgrenze
von 1100 bis 2200 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m von 0 bis 20 km/h, in 3000 m bis um 30 km/h im Mittel aus dem Sektor Süd.


Neuschneesituation
Keiner

Westalpen: Aussichten für Montag, 28.11.2022

Am Montag nach wechselnd bewölkter Nacht im Osten und Süden noch etwas Sonne. Von Westen ziehen dichte Wolken herein, die bis Mittag fast die gesamten Westalpen bedecken. Im Lauf des Nachmittags zieht eine Kaltfront von Westen her durch, sie bringt an der Küste größere Niederschlagsmengen, sonst nur geringe bis mäßige Mengen, über rund 1400 M fällt ein wenig Schnee.

Ostalpen: Aussichten für Montag, 28.11.2022

Über Nacht zieht es in den gesamten Ostalpen zu, der Wind aus Südwest wird stärker. Tagsüber bleibt es meist bedeckt und es gibt wenig Sonne. Erst in der Nacht greifen von Süden ein paar Schauer über.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 29.11.2022

Am Dienstag mit Nordwind nördlich des Alpenhauptkammes oft stark bewölkt oder bedeckt und etwas Regen oder Schneefall über rund 1200 Meter. Es kommen nochmals 5 bis 10 cm Neuschnee bei mäßigem Nordwind dazu. Im Süden freundlich und oft sehr sonnig. Kräftiger Mistral.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 29.11.2022

Am Dienstag keine wesentliche Änderung, die Temperaturen gehen zurück. Es bleibt oft bedeckt bei leichtem Schneefall über etwa 1000 Meter, insgesamt fallen nochmals wenige cm Neuschnee. Im Süden etwas Sonne.

Trend Westalpen ab Mittwoch, 30.11.2022

Am Mittwoch neuerlich kalt mit Wolken und ein wenig Neuschnee nördlich des Alpenhauptkammes und sonnigem Wetter im Süden. Am Donnerstag stark bewölkt, weiterhin kalt aber nur wenig Niederschlag. Am Freitag föhnig und damit im Süden etwas mehr Niederschlag.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Ostalpen ab Mittwoch, 30.11.2022

Am Mittwoch im Norden bedeckt und ein paar cm Neuschnee, im Süden mit Nordföhn recht sonnig. Am Donnerstag meist trocken aber weiterhin stark bewölkt, kalt und wenig Sonne. Am Freitag leichter Südföhn, aber überall meist stark bewölkt oder bedeckt und im Süden etwas Regen und Schneefall über rund 1200 Meter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Westalpen ab Mittwoch, 30.11.2022

Am Mittwoch neuerlich kalt mit Wolken und ein wenig Neuschnee nördlich des Alpenhauptkammes und sonnigem Wetter im Süden. Am Donnerstag stark bewölkt, weiterhin kalt aber nur wenig Niederschlag. Am Freitag föhnig und damit im Süden etwas mehr Niederschlag.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Ostalpen ab Mittwoch, 30.11.2022

Am Mittwoch im Norden bedeckt und ein paar cm Neuschnee, im Süden mit Nordföhn recht sonnig. Am Donnerstag meist trocken aber weiterhin stark bewölkt, kalt und wenig Sonne. Am Freitag leichter Südföhn, aber überall meist stark bewölkt oder bedeckt und im Süden etwas Regen und Schneefall über rund 1200 Meter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Westalpen ab Mittwoch, 30.11.2022

Am Mittwoch neuerlich kalt mit Wolken und ein wenig Neuschnee nördlich des Alpenhauptkammes und sonnigem Wetter im Süden. Am Donnerstag stark bewölkt, weiterhin kalt aber nur wenig Niederschlag. Am Freitag föhnig und damit im Süden etwas mehr Niederschlag.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Ostalpen ab Mittwoch, 30.11.2022

Am Mittwoch im Norden bedeckt und ein paar cm Neuschnee, im Süden mit Nordföhn recht sonnig. Am Donnerstag meist trocken aber weiterhin stark bewölkt, kalt und wenig Sonne. Am Freitag leichter Südföhn, aber überall meist stark bewölkt oder bedeckt und im Süden etwas Regen und Schneefall über rund 1200 Meter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.11.2022 um 07:11 Uhr