logo-dav-116x55px

Grenoble

Heute
Sonnig
27 °C
Ausklappen
Einklappen
Bergwetter
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische und Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc und Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen und Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Zweiter Deutscher Jugendcup im Bouldern in Nürnberg

Mehr erfahren
Nürnberg stand letzten Samstag den 21. März ganz im Zeichen des Boulderns: Der DAV und die Boulderhalle E4 luden zum Bouldern nach Franken ein. Etwa 150 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren kämpften beim 2. Deutschen Jugendcup des Jahres im Bouldern um einen Platz auf dem Treppchen. Nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen ging es an der Wettkampfwand heiß her: Rund 200 Betreuer, Eltern, Trainer und Zuschauer feuerten inbrünstig die eindrucksvoll aufkletternde Jugend an. Das Routenbauer-Team um Dirk Uhlig sorgte für abwechslungsreiche Boulder und verlangte eine gehörige Portion Gleichgewichtssinn von dem Starterfeld. In der Abwesenheit von Frederike Fell (DAV Freising), die vom DAV für den IFSC Weltcup in Moskau nominiert war, wurde die Ergebnisliste ordentlich durchgemischt. So kam es dann auch, dass diejenigen, die beim letzten Jugendcup in Düsseldorf noch auf dem Podest standen, dieses Mal ihren Namen sehr weit unten in der Ergebnisliste wieder fanden. Schon in der Qualifikation konnte man erahnen, was einem im Finale erwartet: Dirk Uhlig ist für seine technisch anspruchsvollen Plattenboulder, weit über die fränkischen Landesgrenzen hinaus bekannt. Auch wenn der Wettkampf im E4 nicht ganz so steil wie die beim letzten Stop im Monkeyspot ist, wurde zum Ende des Finales doch noch etwas Körperspannung abverlangt.

Boulderweltcup Moskau: Lilli Kiesgen und Yannick Flohé schaffen den Sprung ins Halbfinale

Mehr erfahren
Beim ersten Boulderweltcup der Saison in Meiringen war Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) mit Platz 21 nur haarscharf am Halbfinale vorbeigerutscht. Beim zweiten Stop in Moskau schaffte sie mit einer beeindruckenden Leistung in der Qualifikation den Sprung ins Halbfinale und holte sich schließlich Platz 16. Auch Yannick Flohé (DAV Aachen) erreichte einen der heiß begehrten Halbfinalplatzierungen und ging mit einem sehr guten 18. Platz nach Hause.

Der Boulderweltcup gastiert in Moskau

Mehr erfahren
Zum ersten Mal seit 2010 richtet die russische Hauptstadt wieder einen Boulderweltcup aus. Nach der Auftaktveranstaltung in Meiringen (SUI) findet am 21. und 22. April 2018 in Moskau bereits der zweite Stopp der Wettkampfserie statt. Zusätzlich steht der erste Speedweltcup der Saison auf dem Programm. Das deutsche Team reist erneut mit großer Besetzung an. Einige Athleten starten in beiden Disziplinen, um Punkte zu sammeln für die Overallwertung.

Die deutschen Nachwuchskletterer starten in die Wettkampfsaison

Mehr erfahren
Am Samstag den 14. April 2018 trafen sich 190 Nachwuchsathleten und -athletinnen der Jugend B und A in der Düsseldorfer Boulderhalle Monkeyspot, um den ersten von zwei Tagessiegen des Deutscher Jugendcups auszubouldern. Die großzügige Wettkampfwand der Halle bot dem Routenschrauber-Team um Lars Bell allerhand Platz, um ihr kreatives Potential an die Wände zu bringen. Von trickreichen Bouldern an Volumen bis hin zu kräftigen Leistenbouldern forderten die physisch-dynamisch anspruchsvollen Boulder schon in der Qualifikation das komplette Bewegungsrepertoire der jungen Nachwuchsathleten. 

Auftakt der Boulderweltcupsaison in Meiringen

Mehr erfahren
Auch wenn das Finale schließlich ohne deutsche Beteiligung stattfand – das Team des deutschen Nationalkaders hat zum Saisonauftakt der Boulderweltcupsaison keine schlechten Leistungen gezeigt. Das beste Ergebnis holte Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) mit Platz 18. Bei den Mädels rutschte Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) mit Platz 21 nur haarscharf am Halbfinale der besten 20 vorbei. Da dürfte im Laufe dieser Saison noch mehr drin sein! 

Saisonfinale Skibergsteigen

Bilanz der Nationalmannschaft

Mehr erfahren
Bilanz der Nationalmannschaft Mit dem letzten Rennen im italienischen Madonna di Campiglio ging am Wochenende für die sechsköpfige Nationalmannschaft (4 Männer, 2 Frauen) die Weltcup-Saison 2017/2018 zu Ende. Das Team und der DAV ziehen Bilanz. 

Deutscher Alpenverein startet Olympia-Countdown

Mehr erfahren
Nur noch zwei Jahre, dann messen sich zum ersten Mal die besten Kletterinnen und Kletterer der Welt bei den Olympischen Spielen. Tokio 2020 wird ein Meilenstein in der Geschichte des Klettersports. Für Athleten, Interessierte und den Verband beginnt nach langen Vorarbeiten jetzt der Countdown. Das heißt: neue Wettkampflandschaft, neue Trainingsformen, neue Leistungszentren, neue Trainerinnen und Trainer. Und spannende Geschichten darüber, wie die Athletinnen und Athleten im DAV mit der großen Herausforderung Olympia umgehen. Der DAV startet dazu die Kampagne „Climb to Tokyo“. 

Wie stark sicherst Du?

Sicherungskompetenz – Lebenslang Leben schützen lernen

Mehr erfahren
Gutes Sichern ist die Basis für gutes Klettern. Die Gewissheit, nicht auf den Boden zu fallen, aber auch nicht an die Wand zu prallen, macht den Kopf frei für Freude und Leistung in der Vertikalen. Dabei heißt gutes Sichern mehr als nur das Seil im Bremsgerät festhalten – bei unterschiedlichen Gewichtsverhältnissen und Klettersituationen ist komplexes Verständnis und ein gut gefüllter „Werkzeugkoffer“ an Maßnahmen nötig.   Ergänzend zum Beitrag in Panorama 2/18 hat der Autor Jochen Haase mit der DAV-Sicherheitsforschung einen Fragebogen entwickelt, in dem Sie Ihre persönliche Sicherungskompetenz ermitteln können und der Hinweise auf die nächsten sinnvollen Lernschritte gibt. 

EM der Skibergsteiger 2018 auf Sizilien

Mehr erfahren
Schwierige Bedingungen für die deutschen Skibergsteiger bei der Europameisterschaft auf Sizilien. Plätze im Mittelfeld für Stefan Knopf und Josef Huber von der DAV Sektion Berchtesgaden. 

ZDF-Beitrag zur Ski-Mountaineering-EM auf Sizilien

Die Anziehungskraft der Berge

Mehr erfahren
Ski-Mountaineering-EM auf Sizilien Die ZDF SPORTreportage vom 25. Februar 2018 widmete der Europameisterschaft im Skibergsteigen am Ätna (Sizilien, Italien) einen eigenen Beitrag. Die Reporter begleiteten den Kaderathleten Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) beim Individual-Rennen in Sizilien. Zu Wort kamen auch weitere Athleten des Nationalteams wie Sepp Huber und Anton Palzer (beide ebenfalls DAV Berchtesgaden). Palzer konnte wegen einer Grippe an der EM nicht teilnehmen.   Hier geht es zum Beitrag in der ZDF-Mediathek  

Deutsche Meisterschaft Vertical

Hagspiel und Trainer holen die Titel

Mehr erfahren
Am heutigen Sonntag, 18. Februar, haben die besten deutschen Skibergsteigerinnen und Skibergsteiger im Rahmen des traditionellen Skitourenrennens "Jennerstier" die nationale Meisterschaft in der Disziplin "Vertical" unter sich ausgemacht. Bei den Damen hat sich Alexandra Hagspiel vom Allgäu Outlet Raceteam gegen die Konkurrenz durchgesetzt, bei den Herren holte Thomas Trainer vom Gebirgsjägerbataillon 231 den Titel. Außerdem wurden bei dem Rennen am Jenner bei Berchtesgaden auch der Alpencup 2018 ausgetragen. Dort holten Sarah Dreier und Jakob Herrmann, beide aus Österreich, den Tagessieg.  Die Rahmenbedingungen waren nicht gerade günstig: Am Start lag wenig Schnee, weiter oben herrschte dafür Nebel. Und nahezu allgegenwärtig war die Baustelle der Jennerbahn, die gerade aufwändig modernisiert wird. Die Organisatoren haben trotzdem ein perfektes Rennen samt guter Atmosphäre hinbekommen: Rund 140 Athletinnen und Athleten rasten vom Start in der Nähe der Talstation der Jennerbahn die 600 Höhenmeter bis zum Ziel am Hugo Beck Haus hinauf, wo sie von zahlreichen Zuschauern begüßt und bejubelt wurden.   Unter den 140 Teilnehmern waren Athletinnen und Athleten aus Deutschland, Österreich, Schweden Rumänien und der Slowakei. Sie alle nahmen am Alpencup teil, der insgesamt an drei Orten in Deutschland, Österreich und Italien ausgetragen wird. Aus dieser Gesamtwertung wurden die Deutschen Meister herausgerechnet. Im Rahmen des Jennerstier-Wochenendes fand am Samstag ein Sprintwettbewerb statt. 

Sprint-Rennen beim Jennerstier

Gelungene Deutschlandpremiere

Mehr erfahren
Gelungene Deutschlandpremiere trotz starken Nebels

WC Skibergsteigen in FRA - Vorzeitiger Gesamtweltcup Triumph im Vertical für Palzer

Mehr erfahren
Die DAV Nationalmannschaft geht zum vierten Weltcup der Saison krankheitsbedingt mit verkleinerter Mannschaft an den Start. Dennoch kann sich das Ergebnis mit einem vorzeitigen Gesamtweltcupsieg im Vertical von Toni Palzer und zwei Top-Ten Platzierungen sehen lassen.  

Deutsche Individual Meisterschaft 2018 zu Gast bei der Erztrophy

Mehr erfahren
Die 14. Auflage der Hochkönig Erztrophy lockt an diesem Rennwochenende von 2.-4.2.2018 insgesamt 238 Starter aus zwölf Nationen nach Bischofshofen - ein neuer Teilnehmerrekord. 

Toni Palzer in Andorra nicht zu stoppen!

Weltcupsieg im Vertical

Mehr erfahren
Toni Palzer holt sich erneut einen Weltcup-Sieg im Vertical! Seine herausragende Form bestätigte der Skibergsteiger von der DAV Sektion Berchtesgaden am Sonntag bei seinem Sieg im Vertical-Rennen. Stefan Knopf erkämpfte sich nach überstandener Krankheit einen guten achten Platz in der Espoir-Klasse. Susi von Borstel konnte sich bei ihrem ersten WC-Vertical über einen 15. Platz freuen

Weltcup Skibergsteigen in Villars (CH) mit gemischten Gefühlen

Mehr erfahren
Mit extrem guter Form und hochmotiviert sind Anton Palzer, Stefan Knopf und Susi von Borstel zum zweiten Weltcup der Saison gestartet. Leider lief es nur für die Newcomerin Susi von Borstel nach Plan. 

Toni Palzer siegt in China

1. Weltcup Skibergsteigen in Wanlong

Mehr erfahren
Toni Palzer von der DAV-Sektion Berchtesgaden streitet zwar ab, dass er in Frühform ist, aber sein Sieg beim ersten Weltcup der Skibergsteiger war beeindruckend. Beim Vertical-Rennen in Wanlong in der chinesischen Provinz Hebei setzte er sich im Schlusssprint deutlich von seinen Verfolgern Werner Marti (Schweiz) und Michele Boscacci (Italien) ab.

Skibergsteigen: Weltcup-Saisonauftakt und Premiere

Mehr erfahren
Endlich ist es so weit: Am kommenden Wochenende startet die Weltcup-Saison im Skibergsteigen!

Alex Megos holt Silber beim Leadweltcup-Finale in Kranj

Mehr erfahren
Mit einem letzten Leadwettkampf an der steil überhängenden Wand im slowenischen Kranj ging die diesjährige Leadweltcup-Saison zu Ende. Nach fünf Jahren Pause vom Wettkampfgeschehen feierte Alex Megos (DAV Erlangen) seinen zweiten Leadweltcup in dieser Saison mit einem sensationellen zweiten Platz. Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) kletterte ebenfalls im Finale und kam auf Platz acht.   

SKINNERS Sockenschuhe DAV Edition

Zweitschuh für Hüttenwanderer!

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden