logo-dav-116x55px

Klettern in Deutschland – Zahlen, Daten & Fakten

Mehr erfahren
Das Interesse am Klettern & Bouldern nahm in den zurückliegenden Jahren stark zu. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Zahlen wieder, die der Deutsche Alpenverein (DAV) in verschiedenen Leserbefragungen und repräsentativen Studien erhoben hat.

Jahresbericht 2017

Der DAV im Jahr 2017

Mehr erfahren
Im Jahresbericht sind die wichtigsten Themen, Projekte und Veranstaltungen des Deutschen Alpenvereins kompakt zusammengefasst. Auf den beiden Sonderseiten 6 und 7 wird über die erfolgreiche Kampagne #DankeAlpenplan berichtet. Der Jahresbericht 2017 steht als PDF zum Herunterladen unter "Downloads" weiter unten auf dieser Seite zur Verfügung. 

Der DAV in Zahlen

Der DAV im Überblick

Mehr erfahren
Der Deutsche Alpenverein ist der größte Bergsportverein der Welt und einer der großen Sport- und Naturschutzverbände in Deutschland. Stand: 31. Dezember 2017 9. Mai 1869 gegründet 1.237.810 Mitglieder 356 regionale Vereine, sogenannte „Sektionen“, im gesamten Bundesgebiet; zusätzlich eine Stiftung 4,50 % Mitgliederzuwachs im Jahr 2017 42,2 % weibliche Mitglieder rund 24 % Jugendliche und junge Erwachsene unter 26 Jahren rund 18 % Mitglieder über 60 Jahre 323 öffentlich zugängliche Berg- und Schutzhütten in den Alpen und deutschen Mittelgebirgen mit 20.400 Übernachtungsmöglichkeiten 2 Mio. Tagesgäste/Jahr 800.000 Übernachtungen/Jahr 30.000 km Wege und Steige (zusammen mit dem ÖAV 50.000 km) 207 Kletteranlagen 10.000 Besucher im Haus des Alpinismus auf der Münchner Praterinsel ca. 165.000 Einzelveranstaltungen/Jahr, vor allem in den Sektionen des DAV in den Bereichen: Breitenbergsport (Wandern, Familienbergsteigen, Klettern etc.), Leistungssport (nationale und internationale Wettkämpfe im Sportklettern und Skibergsteigen, Nachwuchsförderung), Naturschutz (Hochlagenaufforstung, Wanderfalkenbewachung), Kinder- und Jugendarbeit sowie vieles mehr ca. 20.400 vom DAV ausgebildete ehrenamtliche Touren- und Kursleiter für alle Formen des Bergsports und der Familien-, Kinder- und Jugendarbeit 26.764 Ehrenamtliche rund 1,86 Mio. Stunden/Jahr geleistete Ehrenamtsarbeit rund 27,9 Mio. Euro/Jahr volkswirtschaftliche Wertschöpfung durch Ehrenamt  

Der Deutsche Alpenverein e.V. stellt sich vor

Porträt

Mehr erfahren
Bereits im Jahre 1869 gründeten deutsche und österreicherische Bergsteiger den Deutschen Alpenverein als „bildungsbürgerlichen Bergsteigerverein". Bereits im Jahre 1869 gründeten deutsche und österreicherische Bergsteiger den Deutschen Alpenverein als „bildungsbürgerlichen Bergsteigerverein“. 

Zweckmäßige Ausrüstung ist wichtig!

Bergwandern

Mehr erfahren
Neben den äußeren Bedingungen und der eigenen Erfahrung ist die richtige Wanderausrüstung entscheidend für die Sicherheit und den Spaß am Berg. Allein oder in der Gruppe, auf bequemen Almwegen oder als anspruchsvolle Gipfeltour, im Mittelgebirge oder in den Alpen: Bergwandern ist vielseitig, man kann fast überall starten und die Tour nach dem eigenen Können auswählen. Die Wanderungen führen über befestigte Kies- und Schotterstraßen, markierte Wege, Pfade und Steige, aber auch hin und wieder durch wegloses Gelände. Exponierte Passagen verlangen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Neben den äußeren Bedingungen und der eigenen Erfahrung ist die richtige Wanderausrüstung entscheidend für die Sicherheit und den Spaß am Berg. 

Die 323 Alpenvereinshütten

Hütten

Mehr erfahren
Der Alpenverein unterhält in den Alpen und Mittelgebirgen Deutschlands 323 öffentlich zugängliche Hütten mit über 20.400 Schlafplätzen sowie 30.000 Kilometern Wegen. Ob Ausflugsziel in Seilbahn- oder Talnähe, Schutzhütte in unwirtlicher Umgebung oder Schlafplatz mit viel „Luft“ unter den Betten – die Charaktere der Alpenvereinshütten sind unterschiedlich. 

Der DAV und Antisemitismus

Vergangenheitsbewältigung

Mehr erfahren
Der Deutsche Alpenverein, der Oesterreichische Alpenverein und der Alpenverein Südtirol haben während eines drei Jahre dauernden Forschungsprojekts ihre jüngere Geschichte wissenschaftlich fundiert aufgearbeitet. Unter dem Titel „Berg Heil! Alpenverein und Bergsteigen 1918 – 1945“ wurden die Ergebnisse im Oktober 2011 in Buchform veröffentlicht und waren 2011/2012 in einer Ausstellung im Alpinen Museum des Deutschen Alpenvereins in München zu sehen. Ein wichtiges Thema ist dabei der Antisemitismus im Alpenverein. Welche Ereignisse waren in dieser Zeit für die Entwicklung der Alpenvereine von Bedeutung? Ein kurzer Abriss: 

Klettern im Deutschen Alpenverein

Mehr erfahren
Der Klettersport verzeichnet in Deutschland starke Zuwächsr. Das zeigen auch die Mitgliederbefragungen des DAV.

High 2019

HIGH! 2019 - Atmen nicht vergessen!

Mehr erfahren

GARMIN Alpenvereinskarten V4

Auf Entdeckertour mit der neuen GARMIN V4

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden