logo-dav-116x55px

Bergwetter - Südtirol

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Kompakte Wolken
Sa, 28.04.
Überwiegend sonnig
So, 29.04.
Schneeregen, Sonne und Wolken
Mo, 30.04.
Überwiegend sonnig
Di, 01.05.
Sonne und Wolken
Mi, 02.05.
Schneeregen, Sonne und Wolken
Do, 03.05.
Sonne, Wolken, Regenschauer
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein
Rieserfernergruppe
2° | 3000 m
0.1 mm | 25%
0.1 cm | 3000 m
Bruneck
14° | 800 m
0.1 mm | 25%
0 cm | 800 m
Sellajoch
5° | 2214 m
0.3 mm | 25%
0.1 cm | 2214 m
Sterzing
12° | 948 m
0.3 mm | 25%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
3° | 2808 m
0.1 mm | 25%
0.1 cm | 2808 m
Texelgruppe
3° | 2500 m
0.6 mm | 30%
0 cm | 2500 m
Bozen
17° | 239 m
0.3 mm | 30%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
4° | 2500 m
0.1 mm | 25%
0 cm | 2500 m
Ortlergruppe
1° | 3000 m
0.2 mm | 50%
0.2 cm | 3000 m
Rieserfernergruppe
2° | 3000 m
0 mm | 25%
0 cm | 3000 m
Bruneck
19° | 800 m
0.1 mm | 25%
0 cm | 800 m
Sellajoch
7° | 2214 m
0.1 mm | 40%
0 cm | 2214 m
Sterzing
18° | 948 m
0.1 mm | 35%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
4° | 2808 m
0.1 mm | 40%
0.3 cm | 2808 m
Texelgruppe
4° | 2500 m
0.3 mm | 30%
0.1 cm | 2500 m
Bozen
23° | 239 m
0.6 mm | 35%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
5° | 2500 m
0 mm | 30%
0 cm | 2500 m
Ortlergruppe
0° | 3000 m
0.4 mm | 40%
0.3 cm | 3000 m
Rieserfernergruppe
0° | 3000 m
1.5 mm | 55%
1.3 cm | 3000 m
Bruneck
18° | 800 m
1.5 mm | 55%
0 cm | 800 m
Sellajoch
7° | 2214 m
1.3 mm | 60%
0.1 cm | 2214 m
Sterzing
18° | 948 m
2.4 mm | 70%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
3° | 2808 m
1.3 mm | 60%
1.3 cm | 2808 m
Texelgruppe
3° | 2500 m
10.2 mm | 80%
7.4 cm | 2500 m
Bozen
23° | 239 m
4.2 mm | 70%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
4° | 2500 m
1.6 mm | 70%
0.9 cm | 2500 m
Ortlergruppe
0° | 3000 m
4.6 mm | 75%
4.2 cm | 3000 m
Rieserfernergruppe
-1° | 3000 m
0.6 mm | 60%
0.8 cm | 3000 m
Bruneck
20° | 800 m
0.3 mm | 40%
0 cm | 800 m
Sellajoch
5° | 2214 m
0.1 mm | 50%
0 cm | 2214 m
Sterzing
16° | 948 m
0.2 mm | 50%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
0° | 2808 m
0 mm | 50%
0 cm | 2808 m
Texelgruppe
2° | 2500 m
1 mm | 55%
2.7 cm | 2500 m
Bozen
22° | 239 m
0.1 mm | 45%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
2° | 2500 m
0.2 mm | 65%
0.1 cm | 2500 m
Ortlergruppe
-2° | 3000 m
0.1 mm | 50%
0.1 cm | 3000 m
Rieserfernergruppe
-1° | 3000 m
0.1 mm | 35%
0 cm | 3000 m
Bruneck
17° | 800 m
0.1 mm | 35%
0 cm | 800 m
Sellajoch
4° | 2214 m
0.1 mm | 40%
0 cm | 2214 m
Sterzing
14° | 948 m
0.2 mm | 35%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
1° | 2808 m
0.1 mm | 35%
0 cm | 2808 m
Texelgruppe
2° | 2500 m
0.4 mm | 40%
0.8 cm | 2500 m
Bozen
20° | 239 m
0.2 mm | 40%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
3° | 2500 m
0.2 mm | 40%
0 cm | 2500 m
Ortlergruppe
-2° | 3000 m
0.3 mm | 40%
0 cm | 3000 m
Rieserfernergruppe
1° | 3000 m
1.1 mm | 55%
0.1 cm | 3000 m
Bruneck
16° | 800 m
1.4 mm | 60%
0 cm | 800 m
Sellajoch
6° | 2214 m
2.3 mm | 65%
0 cm | 2214 m
Sterzing
15° | 948 m
1.3 mm | 60%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
3° | 2808 m
2 mm | 65%
0.3 cm | 2808 m
Texelgruppe
4° | 2500 m
2.2 mm | 65%
0 cm | 2500 m
Bozen
21° | 239 m
2.4 mm | 70%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
5° | 2500 m
2.5 mm | 65%
0.2 cm | 2500 m
Ortlergruppe
1° | 3000 m
4.4 mm | 75%
0.6 cm | 3000 m
Rieserfernergruppe
3° | 3000 m
2.7 mm | 70%
0.1 cm | 3000 m
Bruneck
20° | 800 m
3.5 mm | 75%
0 cm | 800 m
Sellajoch
9° | 2214 m
6.1 mm | 80%
0 cm | 2214 m
Sterzing
17° | 948 m
3.1 mm | 75%
0 cm | 948 m
Geislergruppe
5° | 2808 m
5.1 mm | 80%
0.1 cm | 2808 m
Texelgruppe
7° | 2500 m
3.5 mm | 75%
0 cm | 2500 m
Bozen
24° | 239 m
6.8 mm | 85%
0 cm | 239 m
Drei Zinnen
7° | 2500 m
6.4 mm | 80%
0 cm | 2500 m
Ortlergruppe
3° | 3000 m
4.5 mm | 75%
0.9 cm | 3000 m

Südtirol

Ortlergruppe, Sarntaler Alpen, Vinschgau, Dolomiten, Sellamassiv, Langkofelgruppe, Drei Zinnen, Texelgruppe, Rieserfernergruppe, Fanesgruppe

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Freitag, 27.04.2018

Am Freitag halten sich im ganzen Land kompakte Wolken, viele Berge stecken im Nebel. Niederschlag gibt es aber kaum, dafür sind am Nachmittag Auflockerungen möglich. In der Folgenacht reißt es vermehrt wieder auf. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 0 und 3 Grad, in 3500 m zwischen -5 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 35 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Samstag, 28.04.2018

Der Samstag bringt einen Mix aus Sonne und Wolken, zeitweise sind Gipfel im Nebel. Die Schauerwahrscheinlichkeit ist gering. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 0 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -5 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 30 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 29.04.2018

Am Sonntag bei kräftigem Südföhn freundliche und warme Verhältnisse im Norden und schauerartige Niederschläge im Süden. Am Montag nimmt von Westen her eine Kaltfront mit Wolken, Abkühlung und Niederschlägen Einfluss auf das Wetter im Alpenraum, östlich von Salzburg bleibt der föhnige Wettercharakter erhalten. Der Dienstag verläuft überall kühl und etwas unbeständig, aber auch mit Auflockerungen. Am Mittwoch voraussichtlich erneut föhnig im Norden, im Süden sind kräftigere Niederschläge zu erwarten. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 30.04.2018

Auf Montag drängt eine von Westen durchziehende Kaltfront den Föhn an den Alpenostrand ab, sonst herrscht unbeständiges, aber nicht gänzlich trübes Wetter mit zeitweiligen Schauern. Deutliche Abkühlung. Der Dienstag verläuft im Norden und Westen oft feucht und kühl mit wenig Sonne, freundlicher ist es vor allem vom Comosee bis zum Wechsel. Auch am Mittwoch eher unbeständig, diesmal im Norden und Westen trockener als im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 30.04.2018

Auf Montag drängt eine von Westen durchziehende Kaltfront den Föhn an den Alpenostrand ab, sonst herrscht unbeständiges, aber nicht gänzlich trübes Wetter mit zeitweiligen Schauern. Deutliche Abkühlung. Der Dienstag verläuft im Norden und Westen oft feucht und kühl mit wenig Sonne, freundlicher ist es vor allem vom Comosee bis zum Wechsel. Auch am Mittwoch eher unbeständig, diesmal im Norden und Westen trockener als im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 30.04.2018

Auf Montag drängt eine von Westen durchziehende Kaltfront den Föhn an den Alpenostrand ab, sonst herrscht unbeständiges, aber nicht gänzlich trübes Wetter mit zeitweiligen Schauern. Deutliche Abkühlung. Der Dienstag verläuft im Norden und Westen oft feucht und kühl mit wenig Sonne, freundlicher ist es vor allem vom Comosee bis zum Wechsel. Auch am Mittwoch eher unbeständig, diesmal im Norden und Westen trockener als im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 30.04.2018

Auf Montag drängt eine von Westen durchziehende Kaltfront den Föhn an den Alpenostrand ab, sonst herrscht unbeständiges, aber nicht gänzlich trübes Wetter mit zeitweiligen Schauern. Deutliche Abkühlung. Der Dienstag verläuft im Norden und Westen oft feucht und kühl mit wenig Sonne, freundlicher ist es vor allem vom Comosee bis zum Wechsel. Auch am Mittwoch eher unbeständig, diesmal im Norden und Westen trockener als im Süden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.04.2018 um 13:04 Uhr