logo-dav-116x55px

Bergwetter - Schweiz südost

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Überwiegend sonnig
Mi, 18.07.
Sonne pur
Do, 19.07.
Sonne pur
Fr, 20.07.
Sonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich
Sa, 21.07.
Sonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich
So, 22.07.
Sonne und Wolken
Mo, 23.07.
Sonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Walliser Alpen & Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa Montblanc & Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen
Rheinwaldhorn
3° | 3402 m
0 mm | 15%
0 cm | 3402 m
Piz Cristallina
9° | 2500 m
0 mm | 30%
0 cm | 2500 m
Chur
26° | 581 m
0.6 mm | 35%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
14° | 2000 m
0.1 mm | 55%
0 cm | 2000 m
Gotthard
13° | 2106 m
0.1 mm | 45%
0 cm | 2106 m
Locarno
33° | 193 m
0 mm | 15%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
6° | 3000 m
0 mm | 20%
0 cm | 3000 m
St Moritz
16° | 1800 m
0 mm | 25%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
5° | 3402 m
0 mm | 20%
0 cm | 3402 m
Piz Cristallina
12° | 2500 m
0 mm | 25%
0 cm | 2500 m
Chur
29° | 581 m
0 mm | 25%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
18° | 2000 m
0 mm | 20%
0 cm | 2000 m
Gotthard
16° | 2106 m
0 mm | 25%
0 cm | 2106 m
Locarno
33° | 193 m
0 mm | 20%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
9° | 3000 m
0 mm | 20%
0 cm | 3000 m
St Moritz
20° | 1800 m
0 mm | 20%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
6° | 3402 m
0 mm | 35%
0 cm | 3402 m
Piz Cristallina
13° | 2500 m
0.1 mm | 35%
0 cm | 2500 m
Chur
29° | 581 m
0 mm | 25%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
18° | 2000 m
0.1 mm | 30%
0 cm | 2000 m
Gotthard
17° | 2106 m
0 mm | 35%
0 cm | 2106 m
Locarno
32° | 193 m
0 mm | 25%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
8° | 3000 m
0 mm | 40%
0 cm | 3000 m
St Moritz
20° | 1800 m
0.1 mm | 35%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
5° | 3402 m
1.2 mm | 90%
0.1 cm | 3402 m
Piz Cristallina
11° | 2500 m
1.8 mm | 85%
0 cm | 2500 m
Chur
30° | 581 m
0.9 mm | 55%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
18° | 2000 m
0.6 mm | 70%
0 cm | 2000 m
Gotthard
16° | 2106 m
2.1 mm | 70%
0 cm | 2106 m
Locarno
31° | 193 m
1.5 mm | 80%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
8° | 3000 m
2.1 mm | 80%
0 cm | 3000 m
St Moritz
19° | 1800 m
0.5 mm | 75%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
4° | 3402 m
1.3 mm | 95%
1.6 cm | 3402 m
Piz Cristallina
9° | 2500 m
3.2 mm | 95%
0 cm | 2500 m
Chur
22° | 581 m
8.3 mm | 95%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
14° | 2000 m
2.6 mm | 90%
0 cm | 2000 m
Gotthard
12° | 2106 m
3.5 mm | 95%
0 cm | 2106 m
Locarno
27° | 193 m
2 mm | 95%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
6° | 3000 m
2 mm | 95%
0 cm | 3000 m
St Moritz
15° | 1800 m
1.7 mm | 95%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
3° | 3402 m
0.9 mm | 70%
0.7 cm | 3402 m
Piz Cristallina
7° | 2500 m
2.2 mm | 90%
0 cm | 2500 m
Chur
22° | 581 m
6.9 mm | 75%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
12° | 2000 m
1.6 mm | 80%
0 cm | 2000 m
Gotthard
11° | 2106 m
3.9 mm | 85%
0 cm | 2106 m
Locarno
30° | 193 m
0 mm | 75%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
4° | 3000 m
0.7 mm | 75%
0 cm | 3000 m
St Moritz
14° | 1800 m
1.9 mm | 60%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
6° | 3402 m
0.8 mm | 60%
0 cm | 3402 m
Piz Cristallina
11° | 2500 m
2.3 mm | 80%
0 cm | 2500 m
Chur
22° | 581 m
4.8 mm | 80%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
15° | 2000 m
3 mm | 85%
0 cm | 2000 m
Gotthard
13° | 2106 m
2.2 mm | 70%
0 cm | 2106 m
Locarno
32° | 193 m
0.9 mm | 65%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
7° | 3000 m
2.3 mm | 85%
0 cm | 3000 m
St Moritz
15° | 1800 m
1.5 mm | 65%
0 cm | 1800 m

Schweiz südost

Graubündener Alpen, Berninagruppe, Engadiner Alpen, Bergell, östliche Tessiner Alpen, Surselva, westliche Rätische Alpen, Schweizer Nationalpark

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Dienstag, 17.07.2018

Am Nachmittag zeigt sich bei aufgelockerter Bewölkung auch zeitweise die Sonne. Allerdings kann es in hohen Lagen immer noch zu lokalen Sichteinschränkungen kommen. In Nordbünden besteht weiterhin eine leichte Schauerneigung, im Engadin und Bergell dürfte es weitestgehend trocken bleiben. In der Nacht klart es zunehmend auf. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 4 und 10 Grad, in 3500 m zwischen -1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 30 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Mittwoch, 18.07.2018

Der Mittwoch bringt strahlenden Sonnenschein auf den Bergen mit oft nur kleinen Haufenwolken über den Gipfeln. So bleiben die Sichten auch im Hochgebirge durchwegs gut. Es ist deutlich stabiler als die Tage zuvor, weshalb kaum mit einem Schauer zu rechnen ist. Die Nacht zum Donnerstag verläuft trocken und gering bewölkt bis klar. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 6 und 13 Grad, in 3500 m zwischen -1 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Donnerstag, 19.07.2018

Der Donnerstag bringt bis über Mittags strahlend sonniges, gutsichtiges und stabiles Bergwetter, meist ist es auch wolkenlos. Am Nachmittag bilden sich vermehrt einige Quellwolken, die besonders zwischen Bergell und Bernina auch etwas größer ausfallen können und für ein paar Regentropfen sorgen können. Ansonsten bleibt es aber trocken. Abends fällt die Quellbewölkung zusammen, es folgt eine trockene und klare Nacht auf Freitag. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 8 und 14 Grad, in 3500 m zwischen 1 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 20.07.2018

Am Freitag geraten die Alpen im Westen langsam auf die Vorderseite eines Tiefs. Damit wird die Luft im Tagesgang wieder labiler. Gewitter folgen auf Sonnenschein vor allem in den Westalpen mit Schwerpunkt Westen und Süden. In den Ostalpen bleibt es noch überwiegend gewitterfrei. Der Samstag bringt im Westen ganztags gewittrige Regenschauer, die sich tagsüber auf die Ostalpen ausbreiten. Am Sonntag nach Restwolken lokale Schauer, alpensüdseitig dann freundlicher.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Freitag hoch, danach mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 21.07.2018

Das Wochenende verläuft unbeständig, eher nass und somit etwas kühler: der Samstag bringt im Westen ganztags gewittrige Regenschauer, die sich tagsüber langsam auf die Ostalpen ausbreiten. Am Sonntag im Norden weiterhin stark bewölkt mit Regenschauer/Gewitter, alpensüdseitig von Westen her eher trockener und freundlicher, im Südosten später auch wieder erhöhte Neigung für Gewitter und Regenschauer. Ab Montag dürfte sich das Wetter von Westen her wieder stabilisieren, die Temperaturen steigen wieder kräftig an. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch-mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 21.07.2018

Das Wochenende verläuft unbeständig, eher nass und somit etwas kühler: der Samstag bringt im Westen ganztags gewittrige Regenschauer, die sich tagsüber langsam auf die Ostalpen ausbreiten. Am Sonntag im Norden weiterhin stark bewölkt mit Regenschauer/Gewitter, alpensüdseitig von Westen her eher trockener und freundlicher, im Südosten später auch wieder erhöhte Neigung für Gewitter und Regenschauer. Ab Montag dürfte sich das Wetter von Westen her wieder stabilisieren, die Temperaturen steigen wieder kräftig an. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch-mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 21.07.2018

Das Wochenende verläuft unbeständig, eher nass und somit etwas kühler: der Samstag bringt im Westen ganztags gewittrige Regenschauer, die sich tagsüber langsam auf die Ostalpen ausbreiten. Am Sonntag im Norden weiterhin stark bewölkt mit Regenschauer/Gewitter, alpensüdseitig von Westen her eher trockener und freundlicher, im Südosten später auch wieder erhöhte Neigung für Gewitter und Regenschauer. Ab Montag dürfte sich das Wetter von Westen her wieder stabilisieren, die Temperaturen steigen wieder kräftig an. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch-mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.07.2018 um 12:07 Uhr