logo-dav-116x55px

Bergwetter - Schweiz südost

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Sonne pur
Mi, 23.01.
Sonne und Wolken
Do, 24.01.
Überwiegend sonnig
Fr, 25.01.
Viele Wolken, etwas Sonne
Sa, 26.01.
Sonne pur
So, 27.01.
Kompakte Wolken
Mo, 28.01.
Kompakte Wolken
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Montblanc & Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Walliser Alpen & Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten
Rheinwaldhorn
-15° | 3402 m
0 mm | 5%
0 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-9° | 2500 m
0 mm | 5%
0 cm | 2500 m
Chur
-2° | 581 m
0 mm | 5%
0 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-8° | 2000 m
0 mm | 20%
0 cm | 2000 m
Gotthard
-8° | 2106 m
0 mm | 5%
0 cm | 2106 m
Locarno
4° | 193 m
0 mm | 0%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
-11° | 3000 m
0 mm | 10%
0 cm | 3000 m
St Moritz
-7° | 1800 m
0 mm | 5%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
-17° | 3402 m
0.1 mm | 25%
0.2 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-13° | 2500 m
0.2 mm | 25%
0.4 cm | 2500 m
Chur
-4° | 581 m
0.2 mm | 30%
0.2 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-10° | 2000 m
0.1 mm | 25%
0.1 cm | 2000 m
Gotthard
-12° | 2106 m
0.2 mm | 25%
0.4 cm | 2106 m
Locarno
2° | 193 m
0 mm | 25%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
-14° | 3000 m
0.1 mm | 25%
0.2 cm | 3000 m
St Moritz
-9° | 1800 m
0 mm | 25%
0 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
-15° | 3402 m
0.1 mm | 25%
0.3 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-11° | 2500 m
0.6 mm | 25%
1 cm | 2500 m
Chur
-5° | 581 m
1.2 mm | 35%
1 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-11° | 2000 m
0.2 mm | 25%
0.3 cm | 2000 m
Gotthard
-10° | 2106 m
0.4 mm | 25%
1 cm | 2106 m
Locarno
6° | 193 m
0 mm | 25%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
-13° | 3000 m
0.1 mm | 25%
0.1 cm | 3000 m
St Moritz
-12° | 1800 m
0.3 mm | 25%
1 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
-10° | 3402 m
0.1 mm | 25%
0.3 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-9° | 2500 m
0.3 mm | 25%
1 cm | 2500 m
Chur
-5° | 581 m
1.2 mm | 30%
1 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-10° | 2000 m
0.1 mm | 25%
0.2 cm | 2000 m
Gotthard
-9° | 2106 m
0.2 mm | 30%
0.3 cm | 2106 m
Locarno
5° | 193 m
0 mm | 25%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
-10° | 3000 m
0 mm | 25%
0.1 cm | 3000 m
St Moritz
-12° | 1800 m
0.2 mm | 25%
0.4 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
-10° | 3402 m
0.7 mm | 40%
2 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-6° | 2500 m
1.8 mm | 55%
3 cm | 2500 m
Chur
0° | 581 m
1.6 mm | 45%
1 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-5° | 2000 m
1.2 mm | 45%
2 cm | 2000 m
Gotthard
-5° | 2106 m
3.1 mm | 55%
4 cm | 2106 m
Locarno
10° | 193 m
0.1 mm | 30%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
-8° | 3000 m
0.7 mm | 35%
1 cm | 3000 m
St Moritz
-5° | 1800 m
1.4 mm | 35%
2 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
-14° | 3402 m
0.6 mm | 40%
1 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-9° | 2500 m
1.4 mm | 60%
3 cm | 2500 m
Chur
-2° | 581 m
2.8 mm | 55%
3 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-10° | 2000 m
2.5 mm | 50%
5 cm | 2000 m
Gotthard
-8° | 2106 m
2 mm | 60%
4 cm | 2106 m
Locarno
7° | 193 m
0.1 mm | 35%
0.1 cm | 193 m
Berninagruppe
-13° | 3000 m
2.6 mm | 45%
5 cm | 3000 m
St Moritz
-8° | 1800 m
2.7 mm | 50%
5 cm | 1800 m
Rheinwaldhorn
-19° | 3402 m
0.3 mm | 35%
1 cm | 3402 m
Piz Cristallina
-15° | 2500 m
0.7 mm | 45%
2 cm | 2500 m
Chur
-5° | 581 m
1.2 mm | 50%
1 cm | 581 m
Schweizer Nationalpark
-13° | 2000 m
0.5 mm | 40%
1 cm | 2000 m
Gotthard
-13° | 2106 m
0.7 mm | 45%
1 cm | 2106 m
Locarno
5° | 193 m
0.2 mm | 35%
0 cm | 193 m
Berninagruppe
-16° | 3000 m
0.3 mm | 35%
1 cm | 3000 m
St Moritz
-13° | 1800 m
0.3 mm | 35%
1 cm | 1800 m

Schweiz südost

Graubündener Alpen, Berninagruppe, Engadiner Alpen, Bergell, östliche Tessiner Alpen, Surselva, westliche Rätische Alpen, Schweizer Nationalpark

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Dienstag, 22.01.2019

Auch am Nachmittag bleibt es auf den Bergen wolkenlos und windschwach. Gegen Abend ziehen von Südosten her ein paar höhere Wolkenfelder durch, die tagsüber nicht mehr stören. Es folgt eine wechselnd bewölkte Nacht, von Südosten her trübt es auch in tieferen Niveaus stärker ein. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -11 und -9 Grad, in 3500 m zwischen -17 und -15 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Mittwoch, 23.01.2019

Aus der Nacht heraus ist es bereits verbreitet bedeckt, von Süden her stauen sich auch dichte Wolken und Nebel an die Berge. Auch tagsüber sind oft wechselhafte bis eingeschränkte Sichten in den Bergen zu erwarten, über Mittag und am Nachmittag kann es auch zu Auflockerungen kommen. Meist ist der Himmel aber trotzdem von hohen kompakten Wolkenfeldern überzogen, welche die Lichtverhältnisse diffus erscheinen lassen. Es ist weiterhin kalt, aber windschwach. Es folgt eine wechselnd bewölkte Nacht auf Donnerstag. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -14 und -11 Grad, in 3500 m zwischen -20 und -17 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südost mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Donnerstag, 24.01.2019

Am Donnerstag zieht die Bewölkung im Lauf des Vormittages ganz ab, auch die tiefen Wolken lösen sich rasch auf. Bis über Mittag wird es überall sehr sonnig, die Sichten sind dann sehr gut. Es bleibt aber kalt. Zum Abend hin trübt es auch Norden wieder vermehrt ein. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -14 und -10 Grad, in 3500 m zwischen -20 und -17 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 25.01.2019

Am Freitag und am Samstag dürften die Westalpen begünstigt ausfallen, denn ein Italientief bringt noch Bewölkung in den südlichen Ostalpenraum und von Norden stauen sich tiefe Wolken bis in die Täler mit einer kräftigen Nordostströmung. Am Samstag noch sehr unsicher, aus heutiger Sicht wohl etwas freundlicher als der Freitag. In den Westalpen ziemlich sonnig. Am Sonntag rückt dann im Tagesverlauf von den Westalpen her eine Kaltfront näher, die sich bis Sonntag Abend gegen Osten ausbreitet in der Nacht die Ostalpen erfasst. Es bleibt kalt.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Freitag hoch, danach mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 26.01.2019

Am Samstag sehr sonnig in den Ostalpen, erst am Nachmittag Aufzug dichterer Wolkenfelder aus Nordwesten. In den Westalpen rasch dichte Wolken aus Nordwest, tagsüber noch trocken, im Südwesten auch sonnig. In der Nacht zum Sonntag mit einer Störung Niederschlag in den Westalpen, nur im Südwesten trocken. Am Sonntag auch in den Ostalpen von Westen her etwas Schneefall. In weiterer Folge mit der Entwicklung eines Italientiefs in den Ostalpen Wolken und Niederschlag, vor allem im Südosten-die Westalpen sind weniger stark betroffen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis SA,dann mittel-tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 26.01.2019

Am Samstag sehr sonnig in den Ostalpen, erst am Nachmittag Aufzug dichterer Wolkenfelder aus Nordwesten. In den Westalpen rasch dichte Wolken aus Nordwest, tagsüber noch trocken, im Südwesten auch sonnig. In der Nacht zum Sonntag mit einer Störung Niederschlag in den Westalpen, nur im Südwesten trocken. Am Sonntag auch in den Ostalpen von Westen her etwas Schneefall. In weiterer Folge mit der Entwicklung eines Italientiefs in den Ostalpen Wolken und Niederschlag, vor allem im Südosten-die Westalpen sind weniger stark betroffen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis SA,dann mittel-tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 26.01.2019

Am Samstag sehr sonnig in den Ostalpen, erst am Nachmittag Aufzug dichterer Wolkenfelder aus Nordwesten. In den Westalpen rasch dichte Wolken aus Nordwest, tagsüber noch trocken, im Südwesten auch sonnig. In der Nacht zum Sonntag mit einer Störung Niederschlag in den Westalpen, nur im Südwesten trocken. Am Sonntag auch in den Ostalpen von Westen her etwas Schneefall. In weiterer Folge mit der Entwicklung eines Italientiefs in den Ostalpen Wolken und Niederschlag, vor allem im Südosten-die Westalpen sind weniger stark betroffen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis SA,dann mittel-tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.01.2019 um 11:01 Uhr