logo-dav-116x55px

Natürlich ist Winter! Aber...

Das F.U.N.-Prinzip

Mehr erfahren
Der Winter ist da. Für uns alle, die wir auf Tourenski und Schneeschuhen unterwegs sind, stellen sich viele Fragen: Ist Bergsport angesichts der sehr schwierigen Corona-Infektionslage überhaupt möglich? Und sinnvoll? Wie wird sich die Schließung der Skilifte und die De-facto-Schließung der Grenzen auswirken? Wann und wo wird es voll sein? Welche Auswirkungen wird das haben, und wie können wir gut darauf reagieren? Eines steht fest: Dieser Winter wird eine besondere Herausforderung. Für die Einheimischen, für die Natur und für uns Aktive. Denn wir sind nicht nur viele, wir sind auch sehr unterschiedlich. Einige von uns sind Profis, andere haben viel Erfahrung, manche auch weniger. Und einige unter uns steigen in diesem Jahr erst ein ins Skitouren- und Schneeschuhgehen. Gute Informationen sind deshalb wichtig. Und ein Appell.

Darauf kommt's an: DAV-Experten im Interview

Mehr erfahren
Hier geht's zum Video

Sei freundlich!

Natürlich Winter

Mehr erfahren
Was hat denn Freundlichkeit mit Bergsport zu tun? Eine ganze Menge – zumal in diesem Winter, wo die Bergsportgemeinde weiter wachsen dürfte und viele Neulinge unterwegs sein dürften. Eng könnte es deshalb werden an der einen oder anderen Stelle in den Alpen und den Mittelgebirgen. Konflikte und Spannungen sind dann nicht weit. Da hilft eine gehörige Portion Freundlichkeit - und natürlich Abstand.

Handle umsichtig!

Natürlich Winter

Mehr erfahren
Glitzernder Raureif, spiegelnd vereiste Seen, Eiszapfen, weite Schneeflächen: Der Winter ist eine besonders romantische Jahreszeit, auch und gerade in den Bergen. Doch Kälte, kurze Tage und vor allem die Lawinengefahr machen ihn für Bergsportlerinnen und Bergsportler auch besonders heikel. Mit der richtigen Einstellung und einigen guten Tipps kann man seine vielfältigen Erlebnismöglichkeiten genießen.

Schone die Natur!

Natürlich Winter

Mehr erfahren
Die alpine Fauna und Flora ist so schön wie fragil. Tiere sind es nicht gewohnt, dass Menschen in ihre Habitate eindringen. Rücksichtsvolles Verhalten gegenüber der Natur beginnt bei der Tourenplanung. Voraussetzung ist es, über die besonders anspruchsvolle Lebenssituation der Tiere im Winter ein paar wichtige Dinge zu wissen.

How to #keepwild in winter

Mountain Wilderness erklärt, worauf es bei Wintertouren ankommt

Mehr erfahren

Podcast-Tipp: Oh Schnee olé

Unser Podcast-Tipp für schneearme Wochenenden

Mehr erfahren
Thomas Bucher, DAV-Pressesprecher und DAVbergschau-Moderator, war zu Gast bei Rainer "Renate" Steffen und Tobi Flosdorf, den Machern des Podcasts Oh Schnee Olé. Sie sprechen über Ökologie beim Bergsport, Hardshell-Jacken in Innenstädten und die Kampagne #natürlichwinter.

Skitouren in Pistenskigebieten

Was Skitourengeher im Winter 2020/21 wissen müssen

Mehr erfahren
Skitouren auf Pisten sind eine beliebte Alternative zu Touren im freien Gelände. In diesem Winter ist allerdings einiges anders. Derzeit sind die Lifte und Bahnen in den Bayerischen Alpen geschlossen und es ist nicht absehbar, wann sie wieder geöffnet werden. Die Skigebiete sind deshalb vorerst ungesichertes alpines Gelände. Gefahrensicherung findet nicht und Pistenpräparierung allenfalls sporadisch statt. Pistentouren sind erlaubt, erfolgen aber auf eigene Gefahr. Abstand zu anderen halten ist schließlich ein dringendes Gebot der Stunde. Grundsätzlich gelten bei Skitouren in Skigebieten die zehn DAV-Regeln für Skitouren auf Pisten und örtliche Regelungen, die dringend zu beachten sind.   

Winterwandern

Was ist das und wie geht das?

Mehr erfahren
Es müssen nicht immer die Skier oder Schneeschuhe sein – auch mit einem Mindestmaß an Ausrüstung kann man im Winter draußen und sogar in den Bergen unterwegs sein. Viele Berghütten und Regionen sorgen dafür, dass die Wanderwege geräumt und planiert werden. So können auch Wintersport-Unerfahrene den Zauber verschneiter Bergrücken sicher genießen.

Replay: Know-How für den Winter

Mehr erfahren
Diese Episode der #DAVbergschau befasste sich mit der Frage, welche Besonderheiten der Winter 20/21 aufweist und was Wintersportlerinnen und Wintersportler beachten müssen – im Hinblick auf Material und Ausrüstung, Lawinen, Corona und Naturschutz. Zu Gast waren die Experten des DAV: Thomas Bucher (DAV-Pressesprecher und Bergsteiger), Steffen Reich (Ressortleiter Naturschutz) und Markus Fleischmann (Bergführer und Ausbildungsreferent Alpin). Die Diskussion kann man hier im Replay nachverfolgen.

Natürlich Winter – Tourenauswahl

Mehr erfahren
Es müssen nicht immer die Alpen sein: In nahezu jeder Region Deutschlands kann man Sport an der frischen Luft treiben. Wir haben euch mal ein paar Touren zusammengestellt.

Skitouren

Die optimale Planung für Mensch, Tier und Umwelt

Mehr erfahren
Alle Details zu "Natürlich auf Tour" findest Du im Internet, in den AV-Karten und in vielen weiteren Produkten. Wo es welche Infos gibt, erklären wir dir hier. hr.first-paragraph-separator { display: none !important; }  

Schneeschuhwandern

Was ist das und wie geht das?

Mehr erfahren
Auf leisen Sohlen Spuren im Schnee hinterlassen. Auf Schneeschuhen können Bergbegeisterte auch ohne Ski Regionen erreichen, die im Winter ohne Hilfsmittel nur schwer oder nicht zugänglich wären:

Notfälle und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler und Bergsportlerinnen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notruf-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

Weitere Inhalte laden